News

Neue DSL-Flatrate von globvill

Ab dem 1. Juli gibt es bei globvill eine DSL-Flatrate, die nach dem Verbrauch eines gewissen Datenvolumens die Speedbremse aktiviert.

17.06.2005, 12:57 Uhr
Paar mit Laptop© Syda Productions / Fotolia.com

Ab dem 1. Juli vertreibt Global Village unter der Marke globvill T-DSL-Flatrates, die ein gewisses Freivolumen enthalten. Ist dieses aufgebraucht, wird die Bandbreite herunter geschraubt. Das gleiche Prinzip, wie auch bei Server4You.
"Intelligente" Flat
Die neue intelliflat ist in drei Varianten erhältlich: mit fünf (S), zehn (M) und fünfzehn Gigabyte Inklusivtraffic pro Monat (L). Die Grundpreise belaufen sich dabei auf 7,99 Euro, 11,99 Euro beziehungsweise 15,99 Euro. Der Kunde kann sich mit allen T-DSL-Bandbreiten für den Tarif anmelden und mit voller Geschwindigkeit surfen. Ist das Freivolumen aufgebraucht, werden Up- und Downstream auf 128 kbit/s - also doppelte ISDN-Geschwindigkeit - verlangsamt. Die Kosten bleiben dabei gleich.
Kurze Bindung kostet mehr
Bei einmonatiger Vertragslaufzeit wird ein Einrichtungsentgelt in Höhe der entsprechenden Monatsgebühr fällig. Bei drei bis zwölf Monaten Bindung entfällt dieses. Des Weiteren erhält der Kunde, wenn er sich ein halbes oder ein ganzes Jahr an das Unternehmen bindet, eine Provision zwischen 7,99 Euro und 31,98 Euro, je nach Tarif und Laufzeit.
Zum Vergleich: Bei Server4You erhalten T-DSL-Surfer 5000 Megabyte Traffic für 3,99 Euro. Auch hier wird die Geschwindigkeit auf 128/128 kbit/s gedrosselt, sobald das Freivolumen verbraucht ist.

(Michael Müller)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang