News

Neue AMD-Prozessoren für Strato-Server

Hoster Strato stattet seine "HighEnd-Server" ab sofort mit leistungsfähigeren Prozessoren aus.

03.06.2006, 12:46 Uhr
Internet© Daniel Fleck / Fotolia.com

Der Berliner Hoster Strato hat seine "HighEnd-Server" komplett neu aufgelegt und eine Zusammenarbeit mit AMD vereinbart: Die Server sind jetzt mit neuen Prozessoren von AMD ausgestattet.
Neue 64-bit-Prozessoren
Alle HighEnd-Server werden ab sofort mit den 64-bit-Server-Prozessoren "AMD Opteron" angeboten und bieten je nach Konfiguration bis zu vier Gigabyte Arbeitsspeicher. Nach Angaben von Strato kommt bei allen Komponenten ausschließlich echte Server-Hardware zum Einsatz. "Durch die überlegene Technologie von AMD und unsere offizielle Partnerschaft erhalten Strato-Kunden absolut innovative und zuverlässige Qualitäts-Server zu einem besonders günstigen Preis", sagt Strato-Vorstand Markus Schrodt.
Der eigene Server ab 69 Euro
Der günstigste dieser "HighEnd-Server" verfügt bereits über einen AMD Opteron 148 Prozessor, einen Gigabyte Arbeitsspeicher, zwei "hochverfügbare Markenfestplatten" mit je 160 Gigabyte Speicherplatz, RAID1 und sechs Inklusivdomains. Der Datentransfert ist im Monatspreis bereits enthalten. Die neue Server-Generation ist als Linux-, Windows- oder Managed Business-Server erhältlich. Für 109 Euro monatlich verfügt der eigene Server mit zehn Inklusivdomains über einen Opteron 165 Dual-Core-Prozessor, beide RAID-Platten haben 200 Gigabyte Kapazität und der verfügbare Arbeitsspeicher beträgt zwei Gigabyte. 169 Euro kostet der teuerste und leistungsfähigste Server mit 15 Inklusivdomains, einem Opteron 185 Dual-Core-Prozessor, 250 Gigabyte Festplattenkapazität und vier Gigabyte Arbeitsspeicher.

(Sebastian Klein)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang