News

Neue 1&1 HomeServer: Fritz!Box 7490 im Bundle mit 1&1 Doppel-Flat

1&1-Kunden erhalten in Kombination mit einer Doppel-Flat mit 24-monatiger Vertragslaufzeit ab sofort neue WLAN-Router von AVM. Den neuen HomeServer (Fritz!Box 7362) gibt es kostenlos, der HomeServer+ (Fritz!Box 7490) ist für 49,99 Euro erhältlich.

03.10.2013, 18:04 Uhr
1&1© 1&1

1&1 bietet DSL-Neukunden ab sofort neue WLAN-Hardware mit verbesserter Leistung und neuen Features an. Der Provider aus Montabaur setzt dabei weiter auf die Fritz!Box WLAN-Router aus dem Hause AVM. 1&1 vermarktet gleich zwei neue Modelle unter den eigenen Produktnamen 1&1 HomeServer bzw. 1&1 HomeServer+, die in Kombination mit 1&1 Doppel-Flatrates mit 24-monatiger Vertragslaufzeit erhältlich sind. Hinter dem neuen 1&1 HomeServer verbirgt sich die Fritz!Box 7362, das neue, reichhaltig ausgestattete AVM-Flaggschiff Fritz!Box 7490 firmiert unter der Bezeichnung 1&1 HomeServer+.

1&1 HomeServer zum Nulltarif

Seinen neuen Standard-Router stellt der DSL-Anbieter wie das Vorgängermodell zum Nulltarif zur Verfügung. Das mit MIMO 3 x 3 Antennentechnik ausgestattete WLAN-Modell bietet über den 2,4-GHz-Frequenzbereich drahtlos Übertragungsraten nach n-Standard von bis zu 450 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Der 1&1 HomeServer unterstützt sowohl VDSL 50 als auch das demnächst verfügbare VDSL2-Vectoring, das Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s ermöglicht.

Ferner steht ein Anschluss für ein analoges Telefon, Fax oder einen Anrufbeantworter zur Verfügung. Über die integrierte DECT/CAT-iq-Basisstation lassen sich zudem bis zu sechs Schnurlostelefone nutzen. Neben zwei Gigabith-Ethernet- und zwei Ethernet-Anschlüssen (10/100 Mbit/s) finden sich zwei USB 2.0-Anschlüsse. Mit an Bord sind zudem bis zu fünf integrierte digitale Anrufbeantworter und eine Faxfunktion. Der Router ist bereits ab Werk mit einer WLAN-Verschlüsselung und einer Firewall gesichert.

Günstige Internet-Tarife finden

1&1 HomeServer+ mit WLAN-ac für 49,99 Euro

Wer mit dem umfangreicher ausgestatteten 1&1 HomeServer+ liebäugelt, zahlt für die Fritz!Box 7490 im 1&1-Gewand einmalig 49,99 Euro. Bei beiden HomeServer-Modellen berechnet der Provider zudem Versandkosten in Höhe von 9,60 Euro. Er kommt mit Unterstützung des schnellen WLAN-Standards 802.11ac daher. Über den 5-GHz-Frequenzbereich funkt der Router mit 1.300 Mbit/s, gleichzeitig übertragt er über das 2,4-GHz-Band Daten nach n-Standard mit 450 Mbit/s. Auf der Rückseite des in ein schwarzes Gehäuse gekleideten Routers finden sich vier Gigabit-LAN-Anschlüsse. Außerdem hat AVM dem Gerät zwei USB 3.0/2.0-Anschlüsse für Drucker und Speicher und wie dem HomeServer eine integrierte DECT-Basis spendiert. Der HomeServer+ lässt sich als Telefonanlage für ISDN-, IP- und analoge Telefonie verwenden. Der neue WLAN-Router kann sowohl an ADSL2+-Anschlüssen als auch mit VDSL und Vectoring zum Einsatz kommen.

Zwei 1&1-Apps für Android-Smartphones

Beide HomeServer-Modelle können als Mediaserver fungieren und Musik, Bilder und Videos im Netzwerk bereitstellen. Außerdem erlauben die beiden Fritz!Boxen die Fernsteuerung von 1&1 SmartEnergie-Steckdosen.

1&1-Kunden finden zudem bei GooglePlay zwei kostenlose Apps für Android-Smartphones zum Einsatz mit dem HomeServer. Die 1&1 MobileHome-App erlaubt von unterwegs das Einsehen der Anruferliste des Festnetz-Anschlusses, das Abhören des integrierten Anrufbeantworters sowie die Steuerung der intelligenten Steckdosen. Mit der 1&1 HomePhone-App wird das Smartphone im heimischen WLAN-Netz zum Festnetztelefon.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang