Handys

Neu vorgestellt: Nokia 6700 classic Gold Edition

Für alle, die auf der Suche nach dem ultimativen Statussymbol sind, bietet Nokia ab dem ersten Quartal 2010 ein mit 18 Karat vergoldetes Handy an.

09.12.2009, 10:38 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Wer in diesen Tagen durch die Straßen und Einkaufspassagen läuft, wird in vielen Bereichen durch vergoldete Elemente verzaubert. Offenbar hat sich auch Nokia von der festlichen Vorweihnachtszeit inspirieren lassen und auf dieser Basis ein neues Luxus-Handy entwickelt. Das Modell 6700 classic wird es im Laufe des ersten Quartals kommenden Jahres auch in einer so genannten Gold Edition geben.
Mobiles Internet per HSDPA
Der Name ist dabei Programm: das Handy wurde mit einem 18 Karat Gold-Anstrich versehen, kann aber auch technisch einige hochwertige Extras liefern. Zwar ist keine WLAN-Schnittstelle verbaut, dafür lässt sich das mobile Internet aber auf Basis von HSDPA und HSUPA nutzen - mit bis zu 10 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Downstream und 2 Mbit/s im Upstream. Vorausgesetzt, das genutzte Mobilfunk-Netz wurde entsprechend aufgerüstet.
An weiteren Extras stehen ein MP3-Player, ein Radio, eine Bluetooth-Schnittstelle, einen GPS-Empfänger und eine 5-Megapixel-Kamera mit LED-Fotolicht zur Verfügung. Durch das Symbian-Menü (Series 40) wird über ein 2,2 Zoll großes TFT-Display navigiert, das bei einer Auflösung von 320x240 Bildpunkten bis zu 16,7 Millionen Farben darstellt.
Kein günstiges Vergnügen
Die Gesprächszeit des 110x45x11 Millimeter kleinen und 116 Gramm schweren Handys liegt bei bis zu vier Stunden. Im Stand-by-Modus funkt das Goldstück bis zu 16 Tage, verspricht Nokia. Der 170 Gramm kleine Flash-Speicher lässt sich über eine microSD-Karte auf bis zu 8 Gigabyte erweitern. Verkaufspreis für das Nokia 6700 Gold Edition: 440 Euro ohne Vertrag.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang