Handys

Neu: Nokia X2-01 und Nokia C2-1

Nokia schickt zwei neue Einsteiger-Internet-Telefone ins Rennen. Im Laufe der nächsten Wochen werden das X2-01 und das C2-01 erhältlich sein - für weniger als 100 Euro.

22.11.2010, 11:24 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Weltmarktführer Nokia schickt zwei neue Handys ins Rennen. Wie das finnische Unternehmen am Montag in Espoo bekannt gab, sollen im Laufe der nächsten Wochen die beiden Einsteiger-Telefone C2-01 und X2-01 neue Kunden kreise erschließen, die kein Interesse daran haben, 400 oder 500 Euro für ein Smartphone auszugeben. Die beiden Handys kosten ohne Vertrag weniger als 100 Euro, liefern aber auch deutlich weniger als höherwertigere Smartphones.

Nokia X2-01

Bereits im Laufe des vierten Quartals kommt das Nokia X2-01 in den Handel und nimmt damit nach derzeitigem Zeitplan auch das wichtige Weihnachtsgeschäft noch mit. Auf Basis der Series-40-Oberfläche wird ein GSM-Quadband-Handy geliefert, das mobile Internet-Verbindungen maximal mit EDGE-Geschwindigkeit gestattet. UMTS und HSDPA werden ebenso wenig unterstützt wie WLAN. Wer sein Handy also häufig für mobile Internet-Verbindungen nutzen möchte, sollte sich darüber im Klaren sein, dass mit dem X2-01 wahrlich keine Geschwindigkeitsrekorde im Down- und Upload erreicht werden.

Durch das Menü wird über ein vergleichsweise kleines 2,4 Zoll-Display navigiert, das bei einer Auflösung von 320x240 Bildpunkten bis zu 262.000 Farben darstellen kann. Um schnell SMS, E-Mails oder Status-Updates in Sozialen Netzwerken schreiben zu können, ist das X2-01 mit einer vollständigen, physischen QWERTZ-Tastatur ausgestattet. Die persönlichen Lieblingskontakte sind direkt über den Startbildschirm inklusive Foto abrufbar.

Digitalkamera löst maximal mit 640x480 Pixeln auf

An weiteren Extras liefert das Einsteiger-Telefon einen MP3-Player, RDS-Radio und eine Bluetooth-Schnittstelle. Die integrierte Kamera löst maximal in VGA-Qualität auf und ist somit höchstens für einfache Schnappschüsse zu gebrauchen. Die Bereitschaftszeit liegt nach Herstellerangaben bei bis zu 20 Tagen, die Gesprächszeit bei maximal 4,5 Stunden. Der interne Speicher ist auf 55 Megabyte begrenzt und kann über eine microSD-Karte um maximal 8 Gigabyte erweitert werden.

Der Preis des 119x60x14 Millimeter kleinen und 108 Gramm schweren Telefons soll bei circa 80 Euro ohne Vertrag liegen. Erhältlich wird es in den Farben Rot, Grau, Silber, Lila und Hellblau sein.

Erst im Laufe des ersten Quartals 2011 schickt Nokia das C2-01 ins Rennen. Das Einsteiger-Telefon soll ohne Vertrag nur etwa 70 Euro kosten , liefert aber mehr als das teurere X2-01. Allerdings wurde auf eine QWERTZ-Tastatur verzichtet.

Nokia C2-01

Dank der integrierten Quadband-Antenne ist das Nokia C2-01 rund um den Erdball in GSM-Netzen nutzbar. Ergänzend dazu steht auch UMTS zur Verfügung. Auf eine WLAN-Schnittstelle muss aber auch bei diesem Handy verzichtet werden. Ebenfalls etwas enttäuschend: das TFT-Display kann zwar bei einer Auflösung von 320x240 Pixeln maximal 262.000 Farben darstellen, ist aber gerade einmal 2,0 Zoll groß. Auch bei diesem Handy kommt die Series-40-Plattform zum Einsatz.

Auf Seiten der Extras wird Nokia eine Digitalkamera mit einer maximalen Auflösung von 3,2 Zoll verbauen, die auch Videoaufnahmen erlaubt und einen vierfachen Digitalzoom liefert. Musikalische Unterhaltung liefern MP3-Player und RDS-Radio, der interne Speicher (46 Megabyte) lässt sich per microSD-Karte um bis zu 16 Gigabyte erweitert.

In drei Farben erhältlich

Mit Abmessungen von 110x47x15 Millimetern ist das C2-01 nicht nur schön flach, sondern bringt auch nur 89 Gramm auf die Waage. Die Bereitschaftszeit liegt nach Herstellerangaben bei bis zu knapp 19 Tagen, die Sprechzeit bei maximal knapp 9 Stunden.

Ausgeliefert wird das Telefon in den Farben Schwarz, Silber und Weiß.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang