News

Neu bei Base: Mein Base plus & Mein Base zuhause

Base stellt sich mit einer neuen Tarifstruktur neu auf. Künftig entfällt der grundgebührfreie Tarif "Mein Base" und wird durch eine "Plus-Variante" ersetzt.

20.01.2012, 13:12 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Die E-Plus-Marke Base geht ab Februar mit einer neuen Tarifstruktur an den Staert. Wie am Freitag in Düsseldorf bekannt gegeben wurde, wird das bisherige Angebot des Tarifs Mein Base durch das Angebot Mein Base plus ersetzt. Darüber hinaus stehen zwei neue Tarif-Familien mit den Namen Mein Base internet und Mein Base zuhause zur Nutzung bereit.

Mein Base plus im Detail

Für monatlich 10 Euro bietet der Tarif "Mein Base plus" unbegrenzt viele Telefonate innerhalb der E-Plus Gruppe und eine SMS-Flatrate in alle deutschen Netze. Ein vergleichbares Angebot kostet bei Base bisher zwar 20 Euro, auf der anderen Seite wird das bisher kostenlos nutzbare Basisangebot, das monatlich 30 Minuten und 30 SMS zu anderen Base-Kunden beinhaltet, ab Februar nicht mehr erhältlich sein. Außerdem ist zu beachten: der neue plus-Grundtarif hat trotz seiner monatlichen Grundgebühr eine Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren.

Auch künftig besteht darüber hinaus die Möglichkeit, "Mein Base plus" um verschiedene Optionstarife zu ergänzen. Und auch hier hat sich viel verändert. Ein Minutenpaket mit 100 Gesprächsminuten kostet 5 Euro Aufpreis monatlich, wer 300 Minuten wünscht, muss 15 Euro pro Monat zahlen. Eine Allnet-Flatrate bietet Base in Zukunft für 30 Euro an; bisher wurden 50 Euro monatlich fällig.

Darüber hinaus steht für 10 Euro monatlich eine Festnetz-Flatrate zur Verfügung. Alternativ ist es für ebenfalls 10 Euro pro Monat möglich, eine so genannte Fremdnetz-Flat zu buchen. Sie deckt alle Verbindungen zu Anschlüssen in einem anderen deutschen Mobilfunknetz ab - also zu Telekom-, Vodafone- oder Telefónica-Handys. Ein Wechsel des gewählten Netzes ist einmal pro Monat kostenlos möglich. Wer häufiger ins Ausland telefoniert, kann die Auslands Flat 400 buchen. Auch dafür werden monatlich 10 Euro berechnet und es sind 400 Minuten für Verbindungen in die Festnetze der folgenden Ziele abgedeckt.

  • Griechenland
  • Italien
  • Polen, Portugal
  • Russische Föderation (westlich des 39. Längengrades)
  • San Marino, Spanien
  • Türkei
  • Vatikanstaat

Wird mit dem Handy gelegentlich im Internet gesurft, kann für 10 Euro monatlich eine Handy Internet Flat gebucht werden - mit 500 Megabyte HSDPA-Datenvolumen. Generell gilt für alle Optionen eine Mindestlaufzeit von einem Monat. Nicht genutzte Freiminuten verfallen am Monatsende. Weiterhin ist es möglich, bei Base eine Festnetznummer fürs Handy zu buchen. Der reguläre Minutenpreis liegt bei 29 Cent pro Minute, der gleiche (vergleichsweise hohe) Preis wird für den Versand einer SMS fällig.

Ergänzend dazu hat Base seine Internet-Flatrates für die Nutzung des mobilen Internet umbenannt. Sie sind künftig unter dem Namen Mein Base internet zu haben. Wer bei Base ein Smartphone kauft, nutzt grundsätzlich den Sprachtarif Mein Base plus. Wenn vom Kunden hingegen ein Tablet PC oder ein Notebook verwendet wird, stellt Base reine Datentarife zur Verfügung, die als Flatrates mit Geschwindigkeitsreduzierung ab einem gewissen Datenvolumen angeboten werden.

Mein Base internet im Detail

Grundlage für die Datentarife ist der Tarif "Mein Base internet", der keine monatliche Grundgebühr kostet, aber eine Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren hat. Alle Internetverbindungen werden mit 99 Cent pro übertragenem Megabyte abgerechnet - in 10-Kilobyte-Schritten. Ergänzend dazu stehen monatlich kündbare und gegeneinander austauschbare Optionen bereit. Zum Beispiel Internet Flat M mit 500 Megabyte HSDPA-Volumen für 10 Euro monatlich. Für 15 Euro pro Monat bietet Base die Internet Flat L mit 1 Gigabyte HSDPA-Volumen an und wer 5 Gigabyte mobiles Internet mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde wünscht, erhält die Internet Flat XL für 20 Euro monatlich. Wird mehr als das gewährte Datenvolumen im Internet gesurft, fallen für den Rest des Abrechnungsmonats zwar keine Extrakosten an, die Geschwindigkeit wird aber auf 56 Kilobit pro Sekunde reduziert.

Neu: Mein Base zuhause

Als Alternative zu einem klassischen Festnetzanschluss bietet Base ab Februar den Tarif Mein Base zuhause an. Das Angebot mit zwei Jahren Mindestvertragslaufzeit beinhaltet nicht nur eine eigene Festnetznummer, sondern auch eine Flatrate für unbegrenzt viele Telefonate in das deutsche Festnetz - für 10 Euro monatlich. Optional ist es möglich, Zusatztarife hinzu zu buchen: 100 Gesprächsminuten in alle deutschen Netze für 5 Euro pro Monat, 400 Auslandsminuten für Telefonate in sieben europäische Länder für 10 Euro monatlich oder eine Internet-Flatrate mit 5 Gigabyte HSDPA-Volumen für 20 Euro pro Monat.

Passend zu diesem neuen Tarif hat Base ab Februar eine Telefonbox im Angebot, in die eine SIM-Karte eingelegt und eine Verbindung zu einem vorhandenen DECT-Festnetztelefon hergestellt wird. Dafür wird ein monatlicher Mietpreis in Höhe von 5 Euro fällig. Ankommende Anrufe auf der Handynummer des Kunden werden in ganz Deutschland kostenlos auf das genutzte Handy umgeleitet. Ohne gebuchte Option werden standardmäßig 29 Cent pro Gesprächsminute fällig. Ebenfalls 29 Cent kostet der Versand einer SMS.

Bestandskunden haben die Möglichkeit, ab Februar kostenlos in die neuen Tarife wechseln. Für Neukunden ist eine Buchung ab Anfang Februar unter anderem unter www.base.de möglich.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang