Kooperation

"netID": Neue Stiftung will datenschutz-freundliche Log-ins bereitstellen

RTL Deutschland und ProSiebenSat.1 haben gemeinsam mit dem Unternehmen United Internet eine Stiftung ins Leben gerufen. Die "netID" soll zukünftig ein datenschutz-freundliches Log-in ermöglichen.

Passwörter© RioPatuca / Fotolia.com

Berlin - Die Medienunternehmen RTL Deutschland und ProSiebenSat.1 haben zusammen mit dem Online-Konzern United Internet eine Stiftung gegründet, um Web-Anwendern in Europa unter dem Namen "netID" ein datenschutz-freundliches Log-in zur Verfügung zu stellen. Als unabhängige Instanz werde die "European netID Foundation" Internet-Angebote aller Branchen bei der Umsetzung des neuen europäischen Datenschutzrechts unterstützen. Dazu stelle man einen offenen Industriestandard bereit. Gleichzeitig sorge die Stiftung für die Einhaltung und Weiterentwicklung des Standards.

Schwergewichtige Konkurrenz

Die beiden TV-Sender und United Internet (GMX.de, Web.de) treten mit Ihrer Allianz zum einen gegen große US-Konzerne wie Google und Facebook an. Außerdem konkurriert netID mit der Identitäts- und Datenplattform verimi. Unter diesem Namen haben mehrern Konzerne aus Deutschland eine Log-in-Plattform gegründet, darunter Allianz, Axel Springer, Daimler, die Deutsche Bank mit der Postbank und dem Kartendienst Here.

Großes Interesse

Die European netID Foundation werde ihre operative Arbeit nach der Genehmigung durch die zuständige Stiftungsbehörde aufnehmen, teilte United Internet mit. "Das Interesse an unserem offenen Standard ist sehr groß: Wir sind mit namhaften Unternehmen aus nahezu allen Branchensegmenten im Dialog", sagte Jan Oetjen, Vorstand von United Internet und Geschäftsführer von Web.de und GMX.

Marcel Petritz / Quelle: DPA

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup