News

Netgear R7000 Nighthawk: Neuer Gigabit-AC-Router für Online-Gaming optimiert

Schnelles WLAN nach AC-Standard mit bis zu 1.900 Mbit/s, 1 GHz Dual-Core-Prozessor, USB 3.0 sowie Unterstützung von Beamforming+: Das neue Netgear-Flaggschiff eignet sich neben Online-Gaming auch zum Streamen von HD-Inhalten.

05.10.2013, 16:01 Uhr
Paar mit Laptop© Syda Productions / Fotolia.com

Der kalifornische Netzwerk-Spezialist Netgear hat mit dem Gigabit 802.11ac WLAN-Router Nighthawk R7000 sein neues Flaggschiff vorgestellt. Der Router will vor allem mit sehr schnellen Verbindungsgeschwindigkeiten von kombiniert bis zu 1.900 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) punkten. Das neue Netgear WLAN-Produkt ist unter anderem für Online-Gaming optimiert und eignet sich auch zum Streamen von HD-Inhalten sowie dem gleichzeitigen Einbinden von mobilen Endgeräten in das heimische WLAN-Netz.

Schnelles WLAN über 2,4 und 5 GHz

Der Nighthawk-Router kommt in einem futuristisch designten schwarzen Gehäuse daher, direkt ins Auge fallen auch die drei externen Antennen des in den Router integrierten Hochleistungsverstärkers, der die Reichweite des WLAN-Netzwerkes erweitert. Zum Einsatz kommt zudem die Beamforming+ Technologie, die laut Netgear erstmals Gigabit-WLAN optimiert. Das WLAN-Signal wird dabei zielgenau an die Endgeräte geschickt und nicht flächendeckend im Raum verteilt. Diese Methode soll den Akku des mobilen Endgeräts schonen.

Der neue Top-Router von Netgear kann gleichzeitig auf den Frequenzbändern 2,4 und 5 GHz funken. Während sich über 2,4 GHz nach WLAN-n-Standard Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 600 Mbit/s erzielen lassen, erreicht der R7000 über 5 GHz mit 802.11ac-Standard bis zu 1.300 Mbit/s. Neben der kabellosen Datenübertragung bietet der Router insgesamt fünf Gigabit Ethernet-Anschlüsse: Auf der Rückseite des Gehäuses findet sich ein WAN- sowie vier LAN-Anschlüsse.

Online-Gamer profitieren von kurzen Verzögerungszeiten

Im Inneren des Routers werkelt ein mit 1 Gigahertz getakteter Dual-Core-Prozessor. Netgear hat außerdem das Upstreaming verbessert: Online-Gamer sollen von sehr kurzen Verzögerungszeiten profitieren. In das Netzwerk eingebundenen Spielekonsolen wie der Xbox wird oberste Priorität beim Senden und Empfangen von Datenpaketen eingeräumt. Außerdem verfügt der Nighthawk über einen USB 3.0-Anschluss, über den sich Daten von einem mobilen Datenträger schneller im Netzwerk übertragen lassen. Der R7000 erlaubt das Streamen von Inhalten wie Videos auf DLNA-fähige Endgeräte. Daten lassen sich zudem in Netgears Cloud Service ReadyShare Vault sichern, außerdem wird Apples Time Machine unterstützt. Das Einrichten und Konfigurieren des Routers und des Heimnetzes erfolgt über die Netgear Genie-App. Die Kalifornier haben ihrem Top-Router zudem Features wie Kinderschutz-Funktion, Gastzugang und VPN-Unterstützung spendiert.

Der Nighthawk AC1900 Smart WiFi Router R7000 soll laut Netgear ab Januar des kommenden Jahres verfügbar sein, einen Preis nannte das Unternehmen noch nicht.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang