Kompakt und leistungsstark

Netgear Nighthawk M1: Mobiler Gigabit-LTE-Router verfügbar

Der neue LTE-Router Nighthawk M1 von Netgear erlaubt unterwegs den Zugriff von bis zu 20 mobilen Geräten. Der Premium-Router unterstützt zudem Download-Raten von bis zu 1 Gbit/s per LTE.

Netgear Nighthawk M1© NETGEAR Deutschland GmbH

München - Auf der Mobilfunkmesse MWC in Las Vegas hatte der Netzwerk-Spezialist Netgear den mobilen LTE-Router Nighthawk M1 vorgestellt. Laut eigenen Angaben sei es der weltweit erste kommerzielle Gigabit-Router für den mobilen Einsatz. Seit kurzem ist der Nighthawk M1 (MR1100) nun in Deutschland verfügbar.

Unterstützung von bis zu 1 Gbit/s per LTE

Download-Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s per LTE (Cat16) sowie Uploads mit bis zu 150 Mbit/s sollen sich mit dem mobilen Hotspot-Router erreichen lassen. Der Nighthawk M1 präsentiert sich mit kompakten Abmessungen und bringt inklusive Akku lediglich 240 Gramm auf die Waage. Der Premium-Router verfügt über einen integrierten 2,4-Zoll-LCD-Bildschirm, auf dem die wichtigsten Informationen wie Signalstärke, Netzwerktyp, Datennutzung und die Anzahl der verbundenen Geräte angezeigt werden. Während einer Datenübertragung finden sich dort auch Infos zu aktivem Up- oder Downlink.

Anschlüsse für zwei externe Antennen

Bis zu 20 WLAN-Geräte sollen eine sichere LTE-Verbindung über den Router nutzen können. Der Netgear Nighthawk M1 funkt im Dual-Band mit 2,4 GHz (WLAN N) und 5 GHz (WLAN AC und N). Laut Netgear sei ein Einsatz als tragbare Basisstation möglich. Bei Bedarf lassen sich über die beiden TS-9-Anschlüsse an der Rückseite zwei externe Antennen anschließen. Auch ein Ethernet-Port für die direkte Verbindung eines Geräts mit dem Router ist vorhanden.

LTE-Router ohne SIM-Lock

Über einen microSD-Steckplatz mit Medienserver-/NAS-Funktion lassen sich microSD-Speicherkarten beispielsweise für Media-Streaming nutzen. Für die Verbindung mit dem LTE-Mobilfunknetz findet sich an der Geräteunterseite Platz für eine Micro-SIM. Da der Router ohne SIM-Lock daherkommt, lasse sich nahezu jeder Mobilfunk-Provider und sogar Prepaid-Karten für den mobilen Betrieb nutzen.

Akkulaufzeit von bis zu 24 Stunden

Dank einer Akkuleistung von 5.040 mAh soll laut Netgear ein Dauerbetrieb von bis zu 24 Stunden möglich sein. Die Aufladung erfolgt über das mitgelieferte Ladegerät mittels USB-C-Kabel. Zudem sollen sich mittels der integrierten JumpBoost-Funktion unter anderem Smartphones laden lassen. In einem stationären WLAN-Netz fungiert der Netgear Nighthawk nach Herstellerangaben als Access Point für die mit ihm verbundenen Geräte.

Netgear Nighthawk M1 für rund 330 Euro erhältlich

Die Steuerung und Verwaltung des Routers erfolgt über die für Android und iOS erhältliche Netgear Mobile App. Einstellen lassen sich sowohl diverse Sicherheitsfeatures wie eine Firewall, eine Kindersicherung und ein Gastzugang.

Der Netgear Nighthawk M1 (MR1100) ist seit Anfang März zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 329,99 Euro im Handel erhältlich.

Jörg Schamberg

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per Notify direkt auf dem Handy. Newsletter per Notify Newsletter per Mail
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup