Bis zu 100 Mbit/s

NetCologne stellt Glasfasernetz im Kölner Süden fertig

Innerhalb von rund acht Monaten hat NetCologne in nur schlecht mit Highspeed-Internet versorgten Gebieten im Kölner Süden ein Glasfasernetz errichtet. Dort geht es nun ab sofort mit bis zu 100 Mbit/s ins Netz.

NetCologne Glasfaserausbau© NetCologne Gesellschaft für Telekommunikation mbH

Köln – Im August 2017 war der Startschuss für den Glasfaserausbau von NetCologne (www.netcologne.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) im Kölner Süden gefallen. Nun meldete der Kölner Telekommunikationsanbieter die Fertigstellung des Glasfasernetzes in Langel (Porz) sowie im südlichen Teil von Zündorf. Damit sei dort der Lückenschluss erfolgreich vollendet.

Bis zu 100 Mbit/s für weitere 3.900 Haushalte im Kölner Süden

Ab sofort sollen 3.900 Haushalte bei Bedarf mit Download-Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s im Internet surfen können. Die Internetversorgung in dem Gebiet sei durch die Errichtung des Glasfasernetzes erheblich verbessert worden.

"Bislang waren in Langel und Zündorf oftmals Bandbreiten von gerade einmal 2 Mbit/s möglich. Um die Haushalte an die Datenautobahn anzuschließen hat NetCologne deshalb rund 6 Kilometer Glasfaserleitungen verlegt und 24 Schaltkästen mit modernster Technik aufgebaut. Die Kosten für den Ausbau liegen bei rund 1 Million Euro", so NetCologne-Geschäftsführer Timo von Lepel.

Wechsel in Highspeed-Netz von Vertragslaufzeit abhängig

NetCologne-Kunden könnten auch während der bestehenden Vertragslaufzeit in das schnelle Netz wechseln. Bei Interessenten, die noch an andere Anbieter gebunden sind, hänge ein Wechseltermin von der Vertragslaufzeit beim bisherigen Internetanbieter ab. Verbraucher sollten ihre Anschlüsse laut Rat des Kölner Providers nicht selbstständig kündigen, sondern dies über NetCologne steuern lassen. Dadurch werde die Mitnahme der bestehenden Rufnummer erleichtert.

Details zu den Tarifen von NetCologne hält der Anbieter online unter www.netcologne.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
bereit.

Günstige Internet-Tarife finden

Jörg Schamberg

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per Notify direkt auf dem Handy. Newsletter per Notify Newsletter per Mail
Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang
NewsletterPopup