News

NetCologne startet ADSL2(+) mit bis zu 18 Mbit/s

Schon ab Februar kann im Raum Köln mit der neuen ADSL-Technologie gesurft werden. Kunden haben die Auswahl zwischen 12 und 18 Mbit/s Downstream.

24.01.2006, 16:29 Uhr
netCologne© netCologne

Der im Raum Köln tätige Regio-Carrier NetCologne bietet ab Februar Breitband-Zugänge auf Basis der neuen ADSL2(+)-Technologie an. Kunden haben die Auswahl zwischen 12 und 18 Mbit/s Downstream - bisher stellten sechs Megabit pro Sekunde das Maximum dar.
Doppel-Flat
NetCologne schaltet kommenden Monat den Turbo an. Dann werden die neuen DSL-Anschlüsse Net-DSL 12M und 18M buchbar sein. Pro Monat fallen 39,90 Euro für den Anschluss mit 12 Mbit/s und 49,90 Euro für die Leitung mit 18 Mbit/s Downstream an. Gesendet wird mit 736 kbit/s (12M) respektive 864 kbit/s (18M). Eine Daten-Flatrate ist im Grundpreis enthalten.
Optional kann die Telefon-Pauschale hinzugebucht werden - diese schlägt in Verbindung mit den neuen ADSL2-Produkten mit nur 9,90 Euro zu Buche. Nutzer der übrigen DSL-Anschlüsse zahlen für die gleiche Leistung zehn Euro mehr.
Telefon vorausgesetzt
Voraussetzung für die Bereitstellung von Net-DSL ist ein Telefonanschluss von NetCologne. Für die digitale Variante werden jeden Monat 19,90 Euro fällig, der Analoganschluss mit nur einer Leitung ist einen Euro günstiger. Bestandskunden können über ein Online-Formular nach offiziellem Start kostenlos in die neuen Bandbreiten wechseln. Die Vertragslaufzeit beginnt dann jedoch von Neuem.

(Michael Müller)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang