News

netclusive startet eigenes Cloud-Server-Angebot

Nach zahlreichen Konkurrenten hat auch der Webhoster netclusive ein eigenes Cloud-Server-Angebot gestartet, bei dem flexibel nach Verbrauch abgerechnet wird und jederzeit aufgerüstet werden kann. Die Basiskonfiguration schlägt bei monatlicher Nutzung mit 17,40 Euro zu Buche; gekündigt werden kann täglich.

07.06.2013, 18:19 Uhr
Internet© Daniel Fleck / Fotolia.com

Eine steigende Zahl von Webhostern erweitert ihr Portfolio um sogenannte Cloud-Server, deren Leistung passend zur Anzahl der Zugriffe flexibel und zeitnah angepasst werden kann. Lastspitzen lassen sich so kurzfristig abfangen, ohne dauerhaft durch überdimensionierte Server-Ausstattung zu hohe Kosten zu verursachen. Nach domainfactory, 1&1 Webhosting, Strato oder Host Europe hat nun auch netclusive ein entsprechendes Angebot inklusive 30 Euro Startguthaben vorgestellt.

Monatliche Kosten ab 17,40 Euro

Die Grundkonfiguration beinhaltet einen CPU-Kern mit 1 Gigahertz (GHz) Taktrate, 1 Gigabyte (GB) RAM, 5 GB Speicherplatz, eine IP-Adresse, eine Domain, Betriebssystem-Virtualisierung auf Basis einer Linux-Distribution, Traffic-Flat und eine Bandbreite von 25 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Ebenfalls vorhanden sind eine konfigurierbare Firewall und ein Backup-Volumen in der Größe des jeweils gebuchten Festplattenplatzes.

Die Einstiegsausführung wird pro Nutzungsmonat mit 17,40 Euro abgerechnet, zusammengesetzt aus stündlich ab 0,7 Cent je CPU-Kern und GHz, 1 Cent pro GB Arbeitsspeicher, 3 Euro monatlich pro IP-Adresse sowie 0,01 Cent pro Stunde für Festplattenbetrieb und 0,02 Cent für den Image-Speicherplatz. Ein optionaler HTTP Load Balancer verursacht stündlich weitere 0,22 Cent.

Windows Server gegen Aufpreis

Gegen einen monatlichen Aufpreis von 18 Euro kann der Server ebenfalls mit Windows Server 2008 R2 SP1 betrieben werden; bei Wahl der Hypervisor-Virtualisierung unter Linux werden 2,16 Euro addiert. Bei Bedarf stehen bis zu 12 CPU-Kerne, 1 Terabyte (TB) Speicherplatz, vier IP-Adressen, 64 GB RAM sowie eine Anbindung mit 200 Mbit/s zur Verfügung, wobei mit Linux ohne Hypervisor monatlich beispielsweise rund 620 sowie in der Windows-Variante rund 661 Euro zu zahlen sind.

Eine Setup-Gebühr von rund 5 Euro kommt bei Vertragsabschluss hinzu. Es gibt keine Mindestlaufzeit – der Cloud Server ist täglich kündbar. Weitere Informationen sind unter www.netclusive.de zugänglich.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang