News

NEC dichtet VoIP-Telefone ab

Die Japaner kündigen die Entwicklung einer neuen Sicherheits-Technik an, die VoIP-Nutzer vor unerwünschten Werbeanrufen, auch SPIT genannt, schützen soll.

27.01.2007, 13:01 Uhr
DSL-Anschluss© IKO / Fotolia.com

Der japanische Elektronikkonzern NEC Corporation hat eine neue Technik angekündigt, die VoIP-Nutzer vor unerwünschten Werbeanrufen schützen soll. Das Unternehmen sieht "Spam over Internet Telephony" – kurz SPIT – als wachsende Gefahr für VoIP. Die neue Technik "VoIP SEAL" soll dazu beitragen, die Gespräche übers Internetprotokoll zukünftig besser zu schützen.
SPIT erkennen und blocken
VoIP SEAL soll dabei unterscheiden können, ob ein eingehendes Telefonat von einem tatsächlichen Anrufer stammt oder von einer SPAM-generierenden Software. Die Analyse erfolgt anhand des so genannten Turing Tests, der die Fähigkeit einer Maschine untersucht, eine Menschen-ähnliche Unterhaltung zu führen. Bevor der Anruf durchgestellt wird, soll VoIP SEAL die unerwünschten Anrufe anhand ihrer Kommunikationsmuster erkennen und blocken können. Zudem sei die Technik modular aufgebaut, um schnell auf neue Formen von SPIT-Attacken reagieren zu können. So soll es auch möglich sein, VoIP SEAL flexibel auf die Anforderungen verschiedener Hardware-Umgebungen anzupassen.
Erste Tests waren erfolgreich
In seinen Laboren hat das Unternehmen zu Testzwecken einen SPIT-Angriff simuliert. NEC zufolge konnte VoIP SEAL dabei 99 Prozent der unerwünschten Werbeanrufe erkennen und ausfiltern. Die Japaner sehen SPIT als erhebliche Bedrohung. Die Zahl der VoIP-Nutzer hat in den letzten Jahren signifikant zugenommen. Grund dafür sind hauptsächlich die niedrigen Verbindungskosten. Aus dem gleichen Grund sei jedoch auch die Bedrohung durch SPIT sehr hoch, meint NEC. Denn die Generierung eines unerwünschten Werbeanrufs ist über VoIP erheblich günstiger als im klassischen Festnetz. Zudem könnten die so genannten "Bot-Netzwerke", die Infrastruktur für die Erstellung von Spam, auch dazu genutzt werden, um SPIT zu erzeugen. NEC will VoIP SEAL auf dem 3GSM Weltkongress 2007 im Februar in Barcelona vorstellen.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang