News

Navigon-Service: Per Klick vom Netz ins Navi

Ein paar Klicks und los geht's – das ist die Idee eines neuen Dienstes von Navigationsgeräte-Hersteller Navigon. Die Nutzer brauchen Reiseziele nicht mehr manuell einzugeben.

20.06.2009, 15:01 Uhr
Datenübertragung© envfx / Fotolia.com

Adresse notieren, Navi einschalten, Adresse eintippen – das alles geht laut Navigon jetzt mit wenigen Klicks. Wer ein Reiseziel auf HRS, Map24, Via Michelin oder Google Maps entdeckt hat, kann es sich direkt aus dem Browser auf sein Navigations-Gerät schicken lassen, so der Hersteller. Eine Texteingabe ist damit nicht mehr erforderlich.
Klick und Los
Navi-Besitzer müssen zunächst ihr Gerät per USB mit dem Computer verbinden. Anschließend rufen sie ihr Wunschziel beispielsweise in Google Maps auf.
"Dieses Ziel können die Nutzer dann über Senden – GPS – Navigon direkt auf ihr Gerät schicken", so PR-Managerin Angela Obermaier gegenüber onlinekosten.de.
Ein weiteres Helferlein steht für Nutzer der Desktop-Applikation Fresh und eines Navigon-Gerätes mit der Softwareversion MN 7.0.0 oder höher zur Verfügung. Sie können sich auf der Navigon-Webseite einen HTML-Link zu einem Ziel erstellen lassen und ihn auf ihrer Webseite einbinden. Damit will der Hersteller unter anderem Firmeninhabern die Kundenwerbung erleichtern.
Anfahrtsweg per HTML-Snippet
(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang