News

Navigon kündigt neue Live-Dienste an

Die für die neuen Navigon-Navigationsgeräte europaweit in Echtzeit verfügbaren Dienste werden erweitert: Live-Update des Kartenmaterials sowie mit aktuellen Angaben zu POIs oder Straßensperrungen.

22.09.2009, 10:12 Uhr
Datenübertragung© envfx / Fotolia.com

Auf der diesjährigen IFA Anfang September in Berlin hatte der Navigationsgerätehersteller Navigon Live-Dienste für ganz Europa für seine neuen Geräte Navigon 8450 Live und 6350 Live vorgestellt. Navigon kündigte nun eine Erweiterung der Live-Dienste um zusätzliche Features an.
Live-Update des Kartenmaterials
Schon heute können Nutzer in 32 Ländern Europas Echtzeit-Informationen über die Verkehrslage, freie Parkplätze, die Wetter-Vorhersage sowie Radarfallen erhalten. Über die Google Local Search lassen sich Restaurants und Geschäfte vor Ort finden. Schon bald sollen die Navigon Live-Geräte auch über neu gebaute Straßen oder etwa jahreszeitlich bedingte Straßensperrungen Auskunft geben. Durch eine Kooperation mit NAVTEQ sollen zudem über FrehsMaps Live fortlaufend Updates für das auf dem Navi gespeicherte Kartenmaterial bereitstehen. Auch Details wie die auf dem Display der Geräte angezeigten Autobahnschilder für die Funktion Reality View lassen sich laut Navigon zukünftig in Echtzeit aktualisieren.
Öffnungszeiten von Sehenswürdigkeiten auf aktuellem Stand
In den kommenden Monaten wird auch Live POI-Update eingeführt. Die Listen mit Orten von besonderem Interesse wie etwa Sehenswürdigkeiten werden ständig aktualisiert und auch Details wie die aktuellen Öffnungszeiten beinhalten. Navigon Live Nutzer können andere Anwender via Live-Schnittstelle auf neue Rastplätze oder Sehenswürdigkeiten hinweisen. Nach Prüfung der Angaben durch NAVTEQ werden sie in die POI-Listen integriert.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang