News

Navigion: Neue Sightseeing-Features für Navis

Navigon integriert Sightseeing Tours, einen Reiseführer für die schönsten Strecken Europas, und touristische Zusatzinfos für 6.200 Sehenswürdigkeiten in seine elektronischen Routenplaner.

19.02.2010, 12:15 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Entlang der Autobahn oder an Landstraßen: Überall finden sich touristische Hinweisschilder, die über Sehenswürdigkeiten in der Nähe informieren. Zu sehen ist meist allerdings nur der Name und eine entsprechende Grafik des Bauwerks oder Denkmals, weitere Informationen fehlen. Hier will jetzt Navigationsgerätehersteller Navigon mit dem neuen Feature Navigon Sightseeing inspired by Merian zusätzliche Details für seine Navis liefern. Zudem integriert der Hersteller mit Navigon Sightseeing Tours einen elektronischen Reiseführer für besonders schöne Strecken in Europa.

Detailinformationen zu 6.200 Sehenswürdigkeiten

Die neue Sightseeing-Funktion basiert auf den redaktionellen Daten des Reisemagazins Merian und weist laut Navigion entlang der Fahrstrecke auf besondere touristische Highlights hin. Selbst in Ländern, in denen die Hinweistafeln nicht so verbreitet sind, sollen Autofahrer ausführliche Zusatzinformationen und Beschreibungen sowohl zur Geschichte als auch zu den Öffnungszeiten von über 6.200 touristischen Zielen in 18 Ländern Europas erhalten. In der Nähe der Sonderziele werden außerdem automatisch Fotos der jeweiligen Sehenswürdigkeit eingeblendet.

Sightseeing Tours empfiehlt schöne Routen

Autofahrer, die - etwa auf dem Weg zum Urlaubsziel - entlang einer besonders schönen Strecke fahren möchten, können auf die Empfehlungen des nun in Navigon-Routenplanern integrierten Reiseführers Sightseeing Tours zurückgreifen. Die Tourismusrouten für etliche Länder Europas wurden von ViaMichelin erstellt. So finden sich etwa eine Strecke entlang der Mecklenburger Seenplatte, eine Entdeckungstour französischer Burgen und Schlösser entlang der Loire oder auch die spanische "Straße der weißen Dörfer", die den Autofahrer durch Andalusien führt.

"Mit den Tourismusrouten gehen Autofahrer auf Entdeckungsreise in ganz Europa. Die Vielfalt der angebotenen Strecken in verschiedenen Ländern gibt Reisenden die Möglichkeit, unbekannte Regionen auf eine neue Art zu entdecken", so Jörn Watzke, Vize-Präsident Produktlinien-Management bei Navigon. Neben den neuen Features stehen Navigon-Anwendern mit MyBest POI weiterhin auch Basisinformationen zu Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke bereit. Über den im vergangenen Herbst vorgestellten Dienst Live POI-Update sollen sich zudem die Listen mit Orten von besonderem Interesse wie etwa Sehenswürdigkeiten ständig aktualisieren lassen. Navigon Live Nutzer können andere Anwender via Live-Schnittstelle auch auf neue Rastplätze oder Sehenswürdigkeiten hinweisen.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang