News

Nach Navi-PDA kommt das GPS-Smartphone

Handy mit integriertem Navigationssystem wird am Montag bei real verkauft. Den Weg zum Discounter muss man noch alleine finde.

18.02.2005, 13:22 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Waren es bisher in erster Linie PDA-Modelle, die bei den großen Lebensmitteldiscountern als GPS-Navigationshilfen im Regal standen, geht "real" ab dem kommenden Montag einen neuen Weg. Der Lebensmittelhändler verkauft dann in seinen Filialen ein Smartphone von Medion, das mit einem GPS-Empfänger ausgestattet ist.
Navigationssystem samt Handy
Das Handy, das als Triband-Modell ausgeliefert wird, zeigt im Navigations-Modus die einzuschlagende Richtung auf dem Farbdisplay mit 262.000 Farben an. Als interner Speicher stehen 32 Megabyte zur Verfügung, das mobile Kartenmaterial für die Navigation wird allerdings auf einer Speicherkarte mit einer Kapazität von 256 Megabyte abgelegt, die dem Gerät beiliegt. Die Navigation ist über akustische Informationen und über eine Pfeil-Navigation auf dem Display möglich.
Auch abseits der GPS-Funktion hat das Handy einiges zu bieten. Eine integrierte Digitalkamera ist ebenso mit an Bord wie Infrarot-Schnittstelle und ein MP3-Player. Auch an einem umfangreichen Organizer fehlt es nicht.
Kein Schnäppchen
Damit das Smartphone auch als Navigationssystem im Auto genutzt werden kann, ist eine Fahrzeughalterung im Lieferumfang enthalten. Das Handy ist mit jeder handelsüblichen SIM-Karte nutzbar, ist allerdings kein Schnäppchen. Stolze 499 Euro müssen für die Smarphone-Navigations-Lösung auf den Tisch gelegt werden.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang