News

N450 - Neue Atom-Prozessoren von Intel

Die neuen Prozessoren sind kleiner als ihre Vorgänger, zudem ist der Grafikkern bereits in die zentrale Recheneinheit eingebaut.

21.12.2009, 15:20 Uhr (Quelle: DPA)
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Der weltgrößte Chiphersteller Intel hat sparsamere und leistungsfähigere Prozessoren für die populären Mini-Notebooks (so genannte Netbooks) und Einsteiger-Computer angekündigt. Erste Geräte mit der überarbeiteten "Atom"-Plattform N450 sollen ab dem 4. Januar und damit kurz vor der Leitmesse Consumer Electronics Show (CES, 7. bis 10. Januar) auf den Markt kommen, erklärte das Unternehmen am Montag im kalifornischen Santa Clara. Wichtige Computerhersteller wie Acer, ASUS, Dell, Fujitsu, Lenovo, MSI, Samsung und Toshiba arbeiteten bereits an Geräten mit dem neuen Chip, hieß es. Preise nannte das Unternehmen aber noch nicht.
Höhere Laufzeit
Die neuen Prozessoren sind kleiner als ihre Vorgänger, zudem ist der Grafikkern bereits in die zentrale Recheneinheit eingebaut. Das ermöglicht Computerherstellern die Verwendung kleinerer Gehäuse. Gleichzeitig verbraucht der Chip laut Intel im Schnitt 20 Prozent weniger Strom - dadurch steige die Laufzeit der Computer. Die für die Rechenleistung entscheidende Taktrate erreicht bis zu 1,66 Gigahertz.
Die Chips der "Atom"-Baureihe haben eine relativ schwache Rechenleistung, sind aber sehr sparsam. Sie kommen daher vor allem in Mini-Notebooks zum Einsatz, die über eine reduzierte Hardware verfügen, aber leicht und klein sind und sich somit für die mobile Internet-Nutzung eignen.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang