News

Myspace entwächst den Kinderschuhen

Nach einer sechsmonatigen Beta-Phase startet Myspace am kommenden Freitag, 30. März, offiziell in Deutschland. Im Februar wurden nach eigenen Angaben mehr als 3,1 Millionen Besucher aus Deutschland gezählt.

28.03.2007, 09:16 Uhr
Internet© rajareddy / Fotolia.com

Das Social Network Myspace verlässt am kommenden Freitag, 30. März, den Beta-Status und führt sein Angebot offiziell in Deutschland ein. Ende September vergangenen Jahres hatte die Testphase in Deutschland begonnen. Das Unternehmen feiert seinen offiziellen Start mit einem Rockkonzert der Gruppe Beatsteaks in Berlin.
"Menschen zusammenbringen"
Das erklärte Ziel der Web-2.0-Community ist laut Myspace-Gründer Tom Anderson, Menschen aus aller Welt zusammenzubringen und gleichzeitig lokal relevante Inhalte zu präsentieren. Exklusive Veranstaltungen, wie das Beatsteaks-Konzert in Berlin, sollen den Zusammenhalt in der Myspace-Gemeinschaft fördern.
3,1 Millionen Besucher im Februar
Myspace zählt weltweit mehr als 100 Millionen Mitglieder, allein in Deutschland wurden im vergangenen Februar über 3,1 Millionen Besucher gezählt. Vor zwei Jahren wurde Myspace für 580 Millionen US-Dollar vom australischen Medienmogul Rupert Murdoch übernommen. Viele Künstler nutzen Myspace heute als Plattform, um mit ihren Fans in Kontakt zu treten und sich vor einem größeren Publikum zu präsentieren. Dazu zählen etwa Gnarls Barkley in den USA, Prima Scream in Großbritannien sowie Noel Gallagher in Japan.

(Stefan Hagedorn)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang