Handys

MWC: Drei weitere neue Samsung-Handys

Neben dem Smartphone Wave hat Samsung auf dem Mobile World Congress in Barcelona weitere neue Handys vorgestellt. Wir geben einen Überblick.

15.02.2010, 11:26 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

Wenn es nach Samsung geht, sollen Smartphones schon in naher Zukunft nicht mehr nur für Vielnutzer zur Verfügung stehen, sondern den Massenmarkt erobern. Das sagte Samsungs Mobilfunk-Chef JK Shin am Sonntag auf dem Mobile World Congress in Barcelona. Ein erstes Smartphone-Modell, das bereits im April in den Handel kommen soll, ist das Samsung Wave mit Touchscreeen. Doch damit nicht genug. Samsung hat auf dem Messegelände in Barcelona in Sachen Hardware noch ein bisschen mehr zu bieten.
Monte Slider E2550
Dazu gehört zum Beispiel eine Erweiterung des Modells Monte S5620, das unter der Produktbezeichnung E2550 auch als Monte Slider angeboten wird. Dieses Telefon mit ausschiebbarer Tastatur wird allerdings anders als der große Bruder vor allem für preisbewusste Gelegenheitsnutzer interessant sein. Es ist nur mit einer Dualband-Antenne ausgestattet und bietet an Extras eine 1,3-Megapixel-Kamera, ein 2-Zoll-Display (262.000 Farben) sowie einen MP3-Player und ein FM-Radio. Der interne Speicher fällt mit 12 Megabyte sehr klein aus, ist über einen microSD-Slot aber auf bis zu 8 Gigabyte (GB) erweiterbar. Die Sprechzeit des 99x49x14 Millimeter kleinen und 86 Gramm leichten Telefons soll bei rund sechs Stunden liegen, die Bereitschaftszeit bei etwa 16 Tagen.
Monte Bar C3200
Ebenfalls für Wenignutzer wurde das Monta Bar C3200 entwickelt. Auch dieses Modell ist mit einem zwei Zoll großen Bildschirm ausgestattet, liefert anders als das Monte Slider aber zumindest beschleunigte Internetverbindungen über EDGE-Netze. Außerdem wurde eine Quadband-Antenne verbaut, was eine weltweite Nutzung in GSM-Netzen erlaubt. An nennenswerten Extras bringt das 77 Gramm leichte und 112x47x13 Millimeter kleine Telefon eine 2-Megapixel-Kamera, MP3-Player und Radio mit Aufnahmefunktion mit. Auch bei diesem Handy ist der interne Speicher (40 Megabyte) über eine microSD-Karte auf bis zu 8 GB erweiterbar. Der Akku liefert nach Herstellerangaben Energie für bis zu acht Stunden Sprech- und knapp drei Wochen Bereitschaftszeit.
Samsung I8520
Wer sich ein Handy mit einem deutlich erweiterten Umfang an Extras wünscht, könnte beim I8520 an der richtigen Adresse sein. Integriert wurden nicht nur eine Quadband-Antenne, sondern auch die Unterstützung für UMTS, HSDPA (bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde), HSUPA (bis zu 5,76 Megabit pro Sekunde) und eine WLAN-Schnittstelle. Außerdem lassen sich ein A-GPS-Empfänger und eine 8-Megapixel-Kamera nutzen. Für Videotelefonate steht auf der Vorderseite eine zusätzliche VGA-Kamera zur Verfügung. Durch das Menü wird über ein 3,7 Zoll großes AMOLED-Display navigiert, für musikalische Unterhaltung sorgen ein umfangreicher Media-Player und ein RDS-Radio. Die Sprechzeit liegt dem Vernehmen nach bei gut 14 Stunden, die Bereitschaftszeit bei bis zu 26 Tagen. Der interne Speicher des 123x60x15 Millimeter kleinen Telefons fasst bis zu 2 GB an Daten und ist auf bis zu 32 GB aufrüstbar.
Preise hat Samsung für die drei neuen Handys noch nicht verraten.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang