Music Unlimited & Co.

Musikstreaming: Amazon wächst schneller als Spotify

Amazon kam 2018 mit seinen Musikstreaming-Diensten Music Unlimited und Prime Music auf insgesamt 32 Millionen Abonnenten. Das ist zwar weniger als Spotify & Co., doch kein Dienst wuchs schneller als Amazon.

Amazon Music Logo© Amazon.com, Inc.

Der Online-Händler Amazon wartet bei seinem Musikstreaming-Angebot mit dem schnellsten Abonnentenwachstum auf. Das meldet "Caschys Blog" mit Bezug auf einen Bericht der "Financial Times". Die Zahl der Abonnenten von Amazon Music Unlimited hätte 2018 um fast 70 Prozent zugelegt. Das sei ein stärkeres prozentuales Wachstum als bei den Konkurrenten wie Spotify, Apple und Google.

Amazons Musikdienste mit 32 Millionen Abonnenten

Insgesamt zählen die Amazon-Musikdienste Music Unlimited und Prime Music rund 32 Millionen Abonnenten. Damit liegt Amazon noch weit hinter Spotify. Der führende Musikstreaming-Dienst verzeichnet 100 Millionen Abonnenten, das jährliche Wachstum lag aber nur bei 25 Prozent. Apple Music konnte im vierten Quartal 2018 rund 50 Millionen Abonnenten vorweisen.

Echo-Lautsprecher treiben Nachfrage nach Musikstreaming an

Aufschwung habe Amazons Musikstreaming-Angebot vor allem durch die zunehmende Verbreitung der smarten Echo-Lautsprecher mit integrierter Sprachassistentin Alexa erhalten. Amazon bietet seinen Dienst Music Unlimited unter anderem für die ausschließliche Nutzung auf Echo-Geräten zum reduzierten Preis von 3,99 Euro monatlich an. Regulär zahlen Prime-Mitglieder für den Dienst monatlich 7,99 Euro, für Kunden ohne Prime-Mitgliedschaft kostet Amazon Music Unlimited 9,99 Euro pro Monat.

Laut "Financial TImes" kommen Prime Music und Amazon Music Unlimited auf den höchsten Anteil von Nutzern in der Altersgruppe von über 55 Jahren. Spotify hat dagegen mehr Nutzer im Alter von 16 bis 24 Jahren als die Konkurrenz.

Jörg Schamberg

Weiterführende Links
Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup