News

Musik-Download-Flatrates von debitel

In Kooperation mit Jamba sollen zwei Flatrates den Download auf PC und Musikhandy gewährleisten. Starten sollen die Flats Anfang Mai.

09.03.2006, 17:47 Uhr
CeBIT© CeBIT

Voraussichtlich ab dem 2. Mai sollen debitel-Kunden die Möglichkeit haben, über zwei neue Musik-Download-Flatrates unbegrenzt Musikdateien auf das Handy oder den PC zu laden. Als Partner steht debitel der Klingelton-Hero Jamba zur Seite.
Der Dienst debitel & Jamba Mobile Music, der heute erstmals auf der CeBIT in Hannover vorgestellt wurde, soll für Harmonie zwischen dem an das Internet angeschlossenen PC in der Wohnung und dem Musik-Handy mit integriertem MP3-Player sorgen. Songs, die mit einem der beiden Endgeräte aus der Mobile Music Datenbank geladen werden, können sowohl auf dem Handy als auch auf dem PC angehört werden. Zu Beginn will debitel über 250.000 Titel zum Download anbieten, zum Weihnachtsgeschäft sollen es dann eine Million Tracks sein.
Preise noch nicht bekannt
Erhältlich ist auf der einen Seite eine "Unlimited Flat", die unbegrenzt viele Downloads aus dem Fundus der angebotenen Titel ermöglicht. Alternativ wird ab Mai eine "Best Of"-Flatrate angeboten. Preislich wird sich die Flatrate für unlimitierte Musikdownloads an den Preisen der Konkurrenz orientieren, die eingegrenzte Flatrate soll deutlich unter zehn Euro um Monat kosten. Alternativ sollen alle Titel auch per Einzelabruf erhältlich sein.
Bei beiden Flatrates kommt ein digitales Rechtemanagement zum Einsatz, wie es auch bei der Napster-Flatrate eingesetzt wird. Hierbei wird regelmäßig geprüft, ob die Flatrate noch bezahlt wird. Ist dies nicht mehr der Fall, können die heruntergeladenen Musikdateien nicht mehr genutzt werden.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang