News

Museen wollen leichteren Internet-Zugriff auf ihre Sammlungen

Museen und Archive in Deutschland wollen verstärkt Zugang zu ihren Sammlungen über das Internet ermöglichen, stoßen nach eigenen Angaben dabei aber auf hohe Hürden.

10.11.2013, 00:01 Uhr (Quelle: DPA)
Welt© Julien Eichinger / Fotolia.com

Museen und Archive in Deutschland wollen verstärkt Zugang zu ihren Sammlungen über das Internet ermöglichen, stoßen nach eigenen Angaben dabei aber auf hohe Hürden. Die Digitalisierung der Bestände und der Zugriff über das Netz seien nicht nur kostspielig, sondern scheiterten oft auch am Urheberrecht, sagte der Geschäftsführende Direktor des Jüdischen Museums Berlin, Börries von Notz, am Dienstag.

Wissensvermittlung über das Internet

Dadurch seien viele Museen bei ihrer Präsentation und der Nutzung ihrer Sammlungen im Nachteil gegenüber Museen im Ausland. Auf einer Konferenz am 28. und 29. November in Berlin wollen Museumsleute über die Rolle von Kulturinstitutionen im digitalen Zeitalter beraten.

Das Internet werde bei der Darstellung von Museen und als Wissensvermittler immer wichtiger, sagte von Notz. Allerdings scheuten noch viele Häuser, Einzelheiten über ihre Bestände, etwa Angaben zur Herkunft einzelner Objekte, ins Netz zu stellen.

Urheberrecht für Museen lockern

Oft müssten Museen und Archive aufwendige Recherchen zum Urheberrecht einzelner Objekte und Dokumente betreiben, bevor sie für Nutzer zugänglich werden. Wer etwa die Rechte an einzelnen Bildern oder Briefen besitze, sei oft nicht mehr nachvollziehbar, sagte der Anwalt Paul Klimpel von der auf Urheberrechtsfragen spezialisierten Kanzlei iRights Law und einer der Organisatoren der Konferenz. Aus Furcht vor einem teuren Rechtsstreit schreckten deswegen vor allem kleinere Museen davor zurück, ihre Bestände zu digitalisieren und ins Netz zu stellen.

Klimpel schlägt vor, das Urheberrecht für Museen zu lockern. Problematische Fälle, wie etwa die Verwertung von berühmten Werken für Bücher, ließen sich als Einzelfälle dann leichter lösen.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang