News

Motorola stellt zwei RAZR-Nachfolger vor

Zwei neue Handy-Modelle hat Motorola vorgestellt. RAZR2 V8 und RAZT2 V9 gelten als Nachfolger der legendären RAZR-Modellreihe und sollen voraussichtlich im dritten Quartal zu haben sein.

18.05.2007, 13:01 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

Neuigkeiten vom US-amerikanischen Handyhersteller Motorola: Gleich zwei Nachfolger für seine beliebte RAZR-Modellreihe wurden jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt. Die beiden neuen Handymodelle tragen die Bezeichnungen RAZR2 V8 und RAZR2 V9 und sollen noch vor Jahresende ihre Markteinführung feiern.
Dünn und "speicherlastig"
Das erste Modell der in die Jahre gekommenen Produktreihe, die vom Hersteller auch als "MOTORAZR" bezeichnet wurde, kam schon vor mehr als zwei Jahren auf den Markt. Mit der Nachfolgeserie RAZR2 bleibt Motorola dem ursprünglichen Konzept treu: Dünne Klapphandys, ein an der Vorderseite angebrachtes Touchsreen-Display und ein ansprechendes Design sollen außen begeistern, eine hohe Speicherkapazität für Musik und anderes Datenmaterial sprechen für die inneren Werte.
Nach Angaben des Herstellers soll das Modell RAZR2 V8 über einen internen Speicher 512 Megabyte verfügen. Damit diese Kapazität auch sinnvoll eingesetzt werden kann, besitzt das Handy eine USB 2.0-Schnittstelle für schnellen Datentransfer. Dabei wird in erster Linie auf Musik gesetzt, wie der integrierte Windows Media Player 11 ahnen lässt. Das Innendisplay ist 2,2 Zoll groß, das Außendisplay misst 2,0 Zoll. Beide verfügen jeweils über eine Auflösung von 320 x 240 Pixel und stellen 262.144 Farben dar. Nur zum Start des Players muss das RAZR2 V8 kurz aufgeklappt werden, während des Musikgenusses kann es geschlossen bleiben. Zusätzlich ist das neue Handy Bluetooth-fähig. Nicht zuletzt die kompakten Abmessungen von 103 x 53 x 11,9 Millimeter sprechen für das neue Motorola.
Multimedial wird es mit dem RAZR2 V9: Es unterstützt EDGE und GPRS sowie HSDPA mit einer Geschwindigkeit von maximal 3,6 Megabit pro Sekunde und dürfte somit in erster Linie Geschäftskunden begeistern. Das Innendisplay ist 2,2 Zoll groß, das Außendisplay misst laut Motorola 2,0 Zoll. Beide Bildschirme verfügen jeweils über eine Auflösung von 240 x 320 Pixel und stellen 262.144 Farben dar. Ein integrierter Musik-Player darf ebenso wenig fehlen wie der USB 2.0-Anschluss, zusätzlich ist sogar ein Mikro-USB-Anschluss vorhanden. Auch die im Lieferumfang enthaltene zwei Gigabyte SD-Speicherkarte hat Mikro-Format. Das futuristisch wirkende Modell unterstützt zusätzlich den Bluetooth 2.0-Standard. Das V9 ist mit den Abmessungen 103 x 52 x 12,9 Millimeter nur etwas dicker als sein Schwestermodell.
Identische Akku-Leistung
Bei beiden Handys gibt es eine identisch Akku-Leistung. Das Li-Lion-Akku ist für Dauergespräche von 8,5 Stunden ausgelegt und soll im Stand-by-Betrieb maximal 280 Stunden durchhalten. Identisch ist auch die in beiden Modellen integrierte Zwei-Megapixel-Kamera mit achtfachem Zoom.
Beide Modelle sollen voraussichtlich im dritten Quartal in den Handel kommen, Preise sind derzeit noch nicht bekannt.

(Stefan Hagedorn)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang