Handys

Motorola RAZR V3im: Flunder für iTunes

Neue Version des ultraflachen Klapphandys ist mit einer iTunes-Software ausgestattet.

09.05.2006, 12:34 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Eines der erfolgreichsten Motorola-Handys, das jemals verkauft wurde, ist ohne Zweifel das ultraflache RAZR. Nachdem das Handy gegenüber dem ursprünglichen Modell bereits aufgewertet und außerdem eine UMTS-Version vorgestellt wurde, kommt jetzt ein Telefon mit integrierter iTunes-Software: das RAZR V3im.
Feine Extras
Ausgeliefert wird das Handy in einer für viele Nutzer sicherlich gewöhnungsbedürftigen weinroten Farbe. Für Motorola stellt das allerdings kein Hindernis dar. Vielmehr sei es für die Kunden "eine Möglichkeit, ihren persönlichen Stil mit ihrem Handy auszudrücken", erklärt Ralf Ralf Gerbershagen, Vice President und Sales Director Europe, Motorola Mobile Devices. Das 98 mal 53 mal 14 Millimeter kleine und 95 Gramm leichte Handy ist mit einer 1,3 Megapixel-Kamera ausgestattet und dank Quadband-Technik nahezu überall auf der Welt einsetzbar.
Die iTunes-Files sollen sich per USB-Kabel vom PC auf das Handy übertragen lassen und in Playlisten oder nach Album, Songname oder Künstler sortieren. Intern stehen zwar nur zehn Megabyte Speicher zur Verfügung, über einen microSD-Steckplatz und ein passende Speicherkarte kann der Speicherplatz aber um bis zu 512 Megabyte erweitert werden. Das sollte für die absoluten Lieblingshits reichen. Und was kostet's? Ohne Vertrag gibt Motorola eine unverbindliche Preisempfehlung von 429 Euro ohne Vertrag an.
Spezieller Lautsprecher
Für alle, die ihre Musik mit anderen teilen möchten, eignet sich der elegante Lautsprecher "JBL On Tour" als perfekter Soundbegleiter für das Motorola V3im. Der hochwertige Lautsprecher sorgt für Soundgenuss und bietet als portable Station für Telefonkonferenzen auch im Geschäftsleben mehr Freiheit. "JBL On Tour" lässt sich mit dem RAZR V3im verbinden und bietet nonstop Musikgenuss, ob am Strand, im Garten, oder im Büro. Unterwegs sorgen Batterien oder Akkus für die nötige mobile Energie. Der Lautsprecher ist für 109,90 Euro ab Mai im Handel erhältlich.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang