Handys

Motorola Moto G2: Ein Bild und erste Details

Das Moto G war für Motorola ein unerwarteter Erfolg, und der Nachfolger steht schon in den Startlöchern. Das Blog mallandaonoandroid.com hat das Bild eines Prototypen veröffentlicht und auch schon erste Details.

21.07.2014, 13:01 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Das Moto G war für Motorola ein unerwarteter Erfolg, und der Nachfolger steht schon in den Startlöchern. Das Blog mallandaonoandroid.com hat das Bild eines Prototypen mit der Modellnummer XT1068 veröffentlicht und auch schon erste Details.

Ähnliche Technik wie im Moto G

Das Motorola Moto G2 soll die HD-Auflösung 1.280 x 720 Pixel zeigen bei einer Punktdichte von 320 ppi. Wenn sich dies Werte bewahrheiten, würde das Moto G2 über einen etwa 4,7 Zoll großen Bildschirm verfügen.

Innen soll ein Cortex-A7-Prozessor mit vier Kernen und die Grafikeinheit Adreno 305 stecken. Das deutet auf den Snapdragon 400 hin, der auch schon im Vorgängermodell steckt. Lediglich die Taktung könnte höher ausfallen. Hinzukommen sollen noch ein Gigabyte RAM und ein 8 GB großer interner Speicher.

Weder Datum noch Preis bekannt

Die 8-Megapixel-Kamera würde jedoch nach den 5 Megapixeln im Moto G eine Aufwertung bedeuten - wobei die Bildqualität noch von vielen anderen Faktoren abhängt, die gleichgeblieben sein können. Das Bild zeigt, dass der Lautsprecher auf die Vorderseite gewandert ist. Es könnte sich dabei auch um eine Stereo-Ausführung handeln.

Auch wenn die ersten, gerüchteweise bekannt gewordenen Spezifikationen sich nicht großartig vom Motorola Moto G unterscheiden, so wird auch das Moto G2 den gleichen Kaufanreiz bieten: ausreichend gute Technik zu einem niedrigen Preis.

Informationen zu Veröffentlichungsdatum und Preis gibt es zwar noch nicht, so ist aber davon auszugehen, dass das Motorola Moto G2 rechtzeitig vor Weihnachten zu einem Preis von voraussichtlich unter 150 Euro in den Handel kommt. Die von mallandaonoandroid.com angekündigte Dual-SIM-Version wird es aber hierzulande wohl nicht geben.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang