News

Mobilfunkanbieter starten Handy-TV

Insgesamt 1.000 ausgewählte Tester können ab sofort auf ihrem Handy fernsehen und so die Fußball-WM auch unterwegs erleben.

29.05.2006, 14:15 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

E-Plus, o2, T-Mobile und Vodafone wollen zusammen TV-Übertragungen aufs Handy holen. Heute haben die vier Mobilfunkanbieter ein gemeinsames Pilotprojekt gestartet. Insgesamt 1.000 ausgewählte Tester aus Berlin, Hamburg und Hannover können bis zum 31. August 2006 über ihr Handy fernsehen. In München läuft das Pilotprojekt bis 31. Juli 2006.
WM live auf dem Handydisplay
Dabei setzen die Mobilfunkanbieter auf DVB-H-Technik (Digital Video Broadcasting for Handhelds). Zunächst sollen zwei Radio- und 14 TV-Sender wie ARD, ZDF, RTL, Pro Sieben oder Sat.1 empfangen werden können. Die ausgewählten Tester können damit während der Fußball-WM Spiele live auf dem Handy verfolgen. Das System für die Testpersonen ist verschlüsselt. Besitzer von Handys mit DVB-H-Adapter, die nicht am Pilotprojekt beteiligt sind, können also noch keine TV-Übertragungen empfangen.
In Zukunft wollen die Mobilfunkanbieter allen Kunden Handy-TV anbieten. Experten rechnen damit jedoch nicht vor Ende 2007. Bis dahin soll es mindestens noch dauern, bis eine ausreichende DVB-H-Netzinfrastruktur aufgebaut ist und ein gemeinsamer Übertragungsstandard festgelegt ist.
Konkurrenz startet früher
Ein Konkurrenzprodukt von Debitel soll schon am 31. Mai 2006 an den Start gehen. Dabei wird aber nicht DVB-H, sondern DMB (Digital Multimedia Broadcasting) als Übertragungs-Standard genutzt. Zwar wird Debitel auch erst am 31. Mai konkrete Preise für den Dienst nennen, es ist jedoch von einer Monatspauschale von unter zehn Euro pro Nutzer auszugehen. Zunächst sollen in den acht Städten Berlin, Frankfurt/Main, Gelsenkirchen, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart vier Sender empfangen werden können, darunter auch der WM-Sender ZDF. Weitere Sender sollen 2007 folgen.

(Filip Vojtech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang