News

Mobilfunk im November - Sonderaktionen allerorten

Der November liefert eine ganze Reihe Änderungen auf dem deutschen Mobilfunkmarkt. Wir geben einen Überblick zu den interessantesten Angeboten.

02.11.2011, 13:09 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

Bis zu den weihnachtlichen Feiertagen dauert es zwar noch ein paar Wochen, trotzdem ist deutlich spürbar, dass sich auch die deutschen Mobilfunkanbieter deutlich intensiver mit Marketing-Aktionen in Stellung bringen, um neue Smartphones und Mobilfunkverträge an das Volk zu bringen. So bietet zum Beispiel 1&1 das kürzlich von unserer Redaktion getestete Samsung Galaxy S Plus in Verbindung mit seiner Allnet Flatrate zum Nulltarif an. Alternativ sind das Samsung Galaxy S II für einmalig 99,90 Euro oder das Windows-Flaggschiff HTC Titan für 299,90 Euro zu haben. Doch auch an anderer Stelle können viele Euros gespart werden. Wir geben einen Überblick zu den interessantesten Tarifhighlights der Provider.

Vodafone verbessert "CallYa Smartphone Fun"

Bei Vodafone scheint man die Zeichen der Zeit erkannt zu haben und hat in diesem Zusammenhang den speziell für eine jugendliche Zielgruppe entworfenen Prepaid-Tarif CallYa Smartphone Fun spürbar attraktiver gestaltet. Denn: netzexterne Verbindungen werden neuerdings nicht mehr mit 29, sondern nur noch mit 9 Cent pro Minute abgerechnet. Weiterhin inklusive: eine SMS-Flatrate mit maximal 50 Nachrichten pro Tag bzw. 1.000 SMS pro Monat und eine Handy Internet Flat mit 200 Megabyte HSDPA-Datenvolumen.

Außerdem wurden die Altersklassen angepasst. Galt der reduzierte Preis von 9,99 Euro bisher bis zu einem Alter von 18 Jahren, ist er nun bis zum 26. Geburtstag gültig. Ab denn erhöht sich die monatliche Grundgebühr auf 14,99 Euro. Eine automatische Umstellung auf den Tarif CallYa Open End Smartphone erfolgt nicht mehr. Wer bis zum 31. Märt 2012 das erste Mal sein Prepaidguthaben um mindestens 15 Euro auflädt, darf 30 Tage kostenlos über sein Handy im Internet surfen und SMS verschicken. Bestandskunden können auf Wunsch in den Tarif wechseln. Wer monatlich 500 Megabyte HSDPA-Volumen wünscht, muss einen Aufpreis von 4,99 Euro pro Monat zahlen. Eine Sprach-Flatrate zu deutschen Vodafone-Handys kostet ebenfalls 4,99 Euro monatlich extra, wenn darüber hinaus auch Telefonate in das deutsche Festnetz abgedeckt sein sollen werden 9,99 Euro fällig.

10 Prozent Rabatt auf Grundgebühr der o2 Blue-Tarife

Eine Sonderaktion ist bis zum 30. November auch bei o2 erhältlich. Wer sich für einen der Smartphone-Tarife der Produktreihe "o2 Blue" entscheidet, darf sich über 10 Prozent Rabatt auf die monatliche Grundgebühr freuen. Heißt im Klartext, dass der Tarif o2 Blue 100 mit 100 Inklusiv-Minuten in alle deutschen Netze für monatlich 20,25 Euro (statt 22,50 Euro) zu haben ist. Wer 250 Minuten wünscht, erhält den Tarif o2 Blue 250 für 31,50 Euro (statt 35,00 Euro). In beiden Tarifen ist eine Flatrate zu o2-Handys und eine Handy Internet Flat mit 300 Megabyte HSDPA-Datenvolumen inklusive. Die Allnet-Flatrate o2 Blue Unlimited ist im Zuge der Sonderaktion für 54 statt 60 Euro monatlich zu haben - Datenflatrate mit 1 Gigabyte HSDPA-Volumen inklusive. Grundsätzlich gilt eine Vertragslaufzeit von zwei Jahren. Bestellungen sind nur über die o2-Homepage möglich.

Auf Wunsch sind die drei Blue-Tarife auch mit dem neuen iPhone 4 S erhältlich. Abhängig vom gewünschten iPhone-Modell (weiß oder schwarz / 16, 32 oder 64 Gigabyte Speicher) und dem gewählten Blue-Tarif werden monatlich zwischen 47,75 Euro und 91,50 Euro fällig. Hinzu kommen einmalig 19 Euro für das Kulttelefon von Apple. Auch dieses Angebot ist über die o2-Homepage buchbar.

Einen bunten Mix aus verschiedenen iPhone-Tarifen hat auch die Telekom aus dem Hut gezaubert. Sie verkauft das iPhone 4 S zu Preisen zwischen 49,95 Euro und 459,95 Euro. Alternative: das etwas schlechter ausgestattete iPhone 4 kostet nur zwischen 1 Euro und 229,95 Euro, das iPhone 3G S kostet zwischen 1 Euro und 99,95 Euro. Hinzu kommt die monatliche Grundgebühr für einen Zweijahresvertrag, der monatlich bei einer Online-Bestellung noch einmal zwischen 35,96 Euro und 89,96 Euro liegt.

4-fach-Flatrate für 29,95 Euro monatlich

Darüber hinaus sind über die Telekom-Homepage zwei Aktionstarife buchbar. Das Angebot Special Call & Surf Mobil beinhaltet für 29,95 Euro monatlich eine Flatrate in das Mobilfunknetz der Telekom und in ein weiteres deutsches Mobilfunknetz nach Wahl. Alle anderen nationalen Sprachverbindungen - also auch in das Festnetz - werden mit vergleichsweise teuren 29 Cent pro Minute abgerechnet. Außerdem über die monatliche Grundgebühr abgedeckt: eine Handy Internet Flat mit 300 Megabyte HSDPA-Volumen und eine SMS-Flatrate in alle deutschen Netze. Alternativ dazu hält die Telekom den Tarif Special Call 100 bereit. Er kostet monatlich 9,95 Euro und beinhaltet 100 Gesprächsminuten in alle deutschen Netze.

Startguthaben-Bonus bei congstar

Bei ihrer Festnetz-Tochter congstar setzt die Telekom unterdessen etwas stärker auf den Vertrieb über Social-Media-Kanäle. So wird der Tarif Smart 100 momentan auf congstars Facebook-Profil mit 40 Euro Startgutgaben beworfen. Wer sich für den klassischen 9-Cent-Tarif entscheidet, erhält immerhin noch 20 Euro Startguthaben. Entsprechende Maßnahmen hatte congstar-Chef Martin Knauer in einem Interview mit onlinekosten.de bereits angekündigt.

Festnetznummer bei E-Plus

Großer Beliebtheit erfreut sich auch die von der E-Plus Gruppe neu eingeführte Möglichkeit, eine Festnetznummer schalten zu lassen, über die sie bundesweit zu Festnetzkonditionen auf dem Handy erreichbar sind. In nur 40 Tagen entschieden sich mehr als 100.000 Kunden - unter anderem von Base - für die Option. Wer in einem Tarif der E-Plus Gruppe einen Tarif mit Festnetz- oder Allnet-Flatrate nutzt, erhält die Option kostenlos, alle anderen müssen monatlich 5 Euro Aufpreis zahlen.

Noch mindestens bis Ende November ist unter www.base.de das so genannte Vorteilspaket erhältlich. Es kostet monatlich 20 Euro und beinhaltet neben einer Flatrate für unbegrenzt viele Telefonate zu anderen Base- und E-Plus-Kunden auch eine SMS-Flatrate in alle deutschen Netze. Außerdem werden monatlich 100 Freiminuten in alle deutschen Netze gewährt. Jede weitere Gesprächsminute kostet 19 Cent. Außerdem neu bei Base: die Auslands Flat 400. Für 10 Euro monatlich ist es möglich, bis zu 400 Minuten in die Festnetze von sieben europäischen Ländern zu telefonieren; zum Beispiel nach Polen, Spanien oder in die Türkei.

In eine ähnliche Richtung orientiert sich eine neue Option von blauworld. Bis zum 31. Dezember sind Verbindungen in die Fest- und Mobilfunknetze von neun Ländern preiswerter möglich. Telefonate in die Türkei kosten im Aktionszeitraum nur 6 Cent pro Minute, Verbindungen nach China sind für 3 Cent pro Minute möglich. Ab dem 1. Januar 2012 gelten automatisch wieder die regulär gültigen Konditionen. Hinzu kommen pro Gespräch 15 Cent Verbindungsentgelt.

Neues von simVoice

Die gleiche Aktion ist auch bei simVoice gültig, wo zusätzlich die neuen Optionen International Flat 500 und Afrika Vorteil neu erhältlich sind. Mit der International Flat werden bis zu 500 Verbindungsminuten in die Festnetze von 25 Ländern und in das deutsche Festnetz für 9,90 Euro pro 30 Tagen angeboten. Im besten Fall sinkt der Minutenpreis also auf knapp 2 Cent. Gültig ist die Aktion in den folgenden Ländern: Belgien, Brasilien, China, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Indien, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Marokko, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweiz, Spanien, Thailand, Tschechien, Türkei, Ungarn und USA. Eine zusätzliche Verbindungsgebühr wird bei Buchung der International Flat 500 in die genannten Länder nicht mehr berechnet.

Der Afrika Vorteil kostet für sieben Tage 99 Cent und reduziert den Minutenpreis in die Fest- und Mobilfunknetze der folgenden Länder: Angola, Äthiopien, Benin, Burkina Faso, Elfenbeinküste, Eritrea, Ghana, Kamerun, Kenia, Kongo, Mali, Mosambik, Nigeria, Senegal, Sierra Leone, Südafrika (nur Mobilfunk), Sudan, Tansania, Togo und Uganda. Pro erfolgreiche aufgebautem Gespräch kommen 15 Cent Verbindungsentgelt hinzu.

Sonderaktion von solomo

Eine ganze Reihe an Neuerungen hat während der vergangenen Tage auch der Mobilfunk-Discounter solomo aus dem Hut gezaubert. Wer unter www.solomo.de bis Ende November ein Startpaket bestellt, darf sich über 120 Freiminuten freuen, die für Telefonate in alle deutschen Netze verwendet werden können. Bei einer Rufnummernportierung wird weiteres Bonusguthaben gewährt; abhängig vom Tarif in Höhe von 5 bzw. 10 Euro. Neu ist darüber hinaus die Tarifoption AlleNetze 250 Internet für den Tarif so smart. Sie beinhaltet zum Aktionspreis in Höhe von 19,99 Euro pro Monat 250 Verbindungseinheiten (Gesprächsminuten und / oder SMS) in alle deutschen Netze und eine Handy Internet Flat mit 250 Megabyte HSDPA-Volumen. Zu beachten ist: es gilt eine Mindestlaufzeit von drei Monaten.

Viel Startguthaben bei maxxim

Bis zu 70 Euro Startguthaben warten auf all jene, die sich bis zum 9. November für ein Startpaket von maxxim entscheiden. Zusätzlich zum regulären Gesprächsguthaben in Höhe von 10 Euro werden an den ersten beiden Monats-1. 20 Euro Bonusguthaben mit einer Gültigkeit von 30 Tagen gutgeschrieben. Weitere 20 Euro mit einer Gültigkeit von sechs Monaten sind erhältlich, wenn eine Rufnummernportierung zu maxxim durchgeführt wird. Startpakete kosten 9,95 Euro und sind unter www.maxxim.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
zu haben.

Ebenfalls wichtig zu erwähnen: Neukunden von freenetMobile telefonieren künftig nicht mehr im Netz von Telefónica Deutschland, sondern in jenem von Vodafone. Nähere Details zum Netzwechsel haben wir in einer eigenen Meldung zusammengefasst. Ferner wurde die Grundgebühr für die Aldi Talk Flatrate auf 12,99 Euro gesenkt. Außerdem schenkt callmobile seinen Neukunden im November bei Buchung einer Flatrate-Option im ersten Monat die Grundgebühr. Weitere Mobilfunk-Nachrichten sind unseren Hintergrundbereich zu entnehmen..

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang