News

Mobilfunk-Highlights im März – Die Roaming-Falle fällt

Auch im März locken zahlreiche Mobilfunk-Provider wieder mit Sondertarifen oder anderen interessanten Aktionen, die das mobile Telefonieren attraktiver machen sollen.

04.03.2014, 09:31 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Schöne, neue Mobilfunkwelt: Geht es nach dem Willen der EU wird das Telefonieren im EU-Ausland in naher Zukunft nur noch soviel kosten wie im Heimatnetz. Doch warum so lange warten? Die E-Plus Gruppe lässt schon vorzeitig die Preise für das Telefonieren im Ausland purzeln – zunächst allerdings nur bei Aldi Talk. Details dazu und zu anderen aktuellen Mobilfunkaktionen haben wir in unserer Monatsübersicht zusammengetragen.

Aldi Talk mit neuer Roaming-Strategie

Wer sich als Prepaid-Kunde von Aldi Talk ab sofort in Staaten der EU bzw. in der Schweiz aufhält, zahlt für Telefonate nach Deutschland nur noch jenen Minutenpreis, der auch in Deutschland gültig wäre. Heißt konkret: Verbindungen zu anderen Aldi Talk-Kunden werden mit 3 Cent pro Minute abgerechnet, in andere deutsche Netze werden 11 Cent pro Minute fällig. Eingehende Anrufe sind in EU-Ländern und in der Schweiz künftig sogar kostenlos. Der Preis für die mobile Datennutzung reduziert sich auf 23 Cent pro Megabyte, der Versand einer SMS kostet zukünftig 7 Cent. Darüber hinaus wird das Volumen in den EU Paketen verdoppelt. 120 Minuten bzw. 120 Megabyte kosten pro sieben Tagen 4,99 Euro. Weitere Details zu der Roaming-Offensive bei Aldi Talk können unserer Extrameldung zum Thema entnommen werden.

E-Plus startet LTE-Netz

Eine weitere Offensive startet die E-Plus Gruppe in einigen Ballungsgebieten Deutschlands, wo endlich das lange erwartete LTE-Netz gestartet wird. Los geht es in weiten Teilen von Berlin, Leipzig und Nürnberg, die Regionen München, Köln, Bonn, Frankfurt und Stuttgart sollen schon bald folgen. Das Besondere ist aber nicht nur der Start selbst, sondern auch, dass alle E-Plus-Kunden das LTE-Netz ohne Aufpreis im Rahmen ihres genutzten Tarifs werden nutzen können.

Weiter zwei Monate Grundgebührbefreiung bei 1&1

Wer gerne mit seinem Smartphone im Vodafone-Netz telefonieren und mobil surfen möchte, kann sich für einen der All-Net-Flat-Tarife von 1&1 entscheiden und auch dort von einer Sonderaktion profitieren. Wird eine Vertragslaufzeit von zwei Jahren akzeptiert und zudem auf ein neues Smartphone verzichtet, ist die Nutzung der 1&1-Flatrates zwei Monate kostenlos möglich. Die monatliche Grundgebühr liegt während der ersten 24 Monate zwischen 19,99 und 39,99 Euro und erhöht sich ab dem 25. Monat um 10 Euro. Bestellungen sind unter www.1und1.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
möglich. Auf Wunsch sind Smartphones ab 0 Euro zu haben. Dann erhöht sich die Grundgebühr allerdings schon ab dem ersten Nutzungsmonat um 10 Euro, liegt also zwischen 29,99 und 49,99 Euro.

Sondertarif von Web.de und GMX

Einen neuen Sondertarif gibt es den kompletten März bei Web.de und GMX. Angeboten wird der so genannte Tarif All-Net & Surf Giga, der monatlich nicht nur 200 Gesprächsminuten bzw. SMS beinhaltet (Folgeminute bzw. -SMS: 9,9 Cent), sondern auch eine Surf-Flatrate mit 1 Gigabyte Highspeed-Volumen, das mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde versurft werden kann. Zu beachten ist allerdings, dass eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten eingegangen werden muss. Entscheidet man sich zusätzlich für ein subventioniertes Smartphone, steigt die monatliche Grundgebühr auf 19,99 Euro. Für jede SIM fällt zudem eine Aktivierungsgebühr in Höhe von 9,60 Euro an. Bei einer Rufnummernportierung winken 25 Euro Gesprächsguthaben, Web.de Club- und GMX Premium-Mitglieder können von weiteren 30 Euro Guthaben profitieren. Buchungen des neuen Aktionstarifs, der im Netz von Vodafone realisiert wird, sind unter www.gmx.de bzw. www.web.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
möglich.

Zwei Gratismonate bei simyo

Zwei Gratis-Monate können sich all diejenigen sichern, die sich bis Ende März für einen neuen Tarif von simyo entscheiden – sofern sie eine zweijährige Mindestvertragslaufzeit akzeptieren. Darüber hinaus steht der klassische Discount-Einheitstarif für 4,90 Euro inklusive 5 Euro Startguthaben zur Verfügung. Mehr noch: Nach der 1. Guthaben-Aufladung werden noch einmal 15 Euro Bonus-Guthaben freigeschaltet und wer seine Rufnummer portiert, darf sich über weitere 25 Euro Gesprächsguthaben freuen. Erhältlich sind alle simyo-Tarife unter www.simyo.de.

Winsim lockt weiter mit Sondertarifen

Mindestens noch bis zum 7. März sind zwei Sondertarife bei winsim erhältlich, die im o2-Netz realisiert werden. Bei winSIM 1000 sind für 7,95 Euro monatlich 250 Minuten, 250 SMS und 500 Megabyte Highspeed-Datenvolumen inklusive. Wer sich für die winSIM Flat M entscheidet, bekommet neben einer Telefon- und SMS-Flatrate auch eine Surf-Flatrate mit 1 Gigabyte schnellem Surfspaß und muss dafür 16,95 Euro pro Monat zahlen. Bestellungen sind unter www.winsim.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
möglich.

Günstigere Allnet-Flatrates bei callmobile

Eine günstige Allnet-Flatrate ist neuerdings nicht nur bei congstar erhältlich, sondern auch bei callmobile. Der Tarif cleverAllnet kostet monatlich 24,95 Euro und deckt nicht nur alle nationalen Telefonate ab, sondern auch die Nutzung des mobilen Internet. Allerdings ist das Highspeed-Datenvolumen, das mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) verwendet werden kann, auf 250 Megabyte beschränkt. Ist es verbraucht, muss zwar nichts extra gezahlt werden, die Surfgeschwindigkeit wird aber auf ISDN-Niveau reduziert. Wer sich 500 Megabyte schnelles Surfvolumen wünscht, muss 5 Euro extra zahlen, 1 Gigabyte Highspeed-Spaß werden für 10 Euro Aufpreis pro Monat angeboten. Bei beiden Optionen ist zudem eine SMS-Flatrate inklusive. Anmeldungen sind unter www.callmobile.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
möglich.

Gratis-Monate auch bei klarmobil.de

Ebenfalls zwei Gratis-Monate spendiert klarmobil.de. Allerdings nur dann, wenn die Allnet-Spar-Flat im D1-Netz mit mindestens zwei Jahren Vertragslaufzeit gebucht wird. Die Grundgebühr ab dem dritten Nutzungsmonat liegt bei 19,85 Euro und beinhaltet neben unbegrenzt vielen Telefonaten innerhalb deutscher Fest- und Mobilfunknetze eine Surf-Flat mit 250 Megabyte HSDPA-Volumen. Wer zusätzlich eine SMS-Flatrate und 500 Megabyte Highspeed-Volumen wünscht, muss für die entsprechende Option 5 Euro Aufpreis pro Monat zahlen. Bestellungen nimmt klarmobil.de auf seiner Homepage entgegen, einmalig werde 19,95 Euro für das Startpaket fällig.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang