News

Mobilfunk-Flatrates von auto mobile noch attraktiver

Die Mindestvertragslaufzeit wird von bisher zwei Jahren auf drei Monate reduziert. Darüber hinaus sinkt der Minuten- und SMS-Preis für jene Gespräche und Kurzmitteilungen, die durch die gebuchten Flat-Pakete nicht abgedeckt sind.

21.11.2007, 12:56 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

Der Preisfall auf dem deutschen Mobilfunkmarkt geht weiter. Bei den Flatrate-Angeboten von auto mobile gelten ab sofort neue Konditionen, durch die eine Nutzung noch attraktiver wird. Unter anderem wird die Mindestvertragslaufzeit deutlich reduziert.
Nur noch drei Monate Laufzeit
War es bisher notwendig, sich mindestens zwei Jahre an auto mobile zu binden, sind es sehr zur Freude neuer Kunden ab sofort nur noch drei Monate. "Da sich der Mobilfunkmarkt gegenwärtig rasant wandelt, ist dies ein faires und kundenfreundliches Angebot", sagt Jörg Plathner von auto mobile.
Doch damit nicht genug. Ab sofort werden darüber hinaus alle Gesprächs- und SMS-Konditionen im Preis gesenkt, die durch die angebotenen Flatrates nicht abgedeckt sind. Pro Gesprächsminute werden nicht mehr 25, sondern nur noch 15 Cent pro Minute berechnet. Der Preis für den Versand einer SMS sinkt von bisher 19 auf ebenfalls 15 Cent. Die einmalige Anschlussgebühr wurde von bisher knapp 25 Euro auf nun 9,99 Euro reduziert.
Flatrates auf Tagesbasis
Auto mobile bietet als erster deutscher Mobilfunkprovider Flatrates für die Tagesnutzung an. Für jeden genutzten Tag werden je nach gebuchtem Paket zwischen einem und drei Euro fällig. Hinzu kommt eine monatliche Grundgebühr in Höhe von fünf Euro. Der Tagespreis wird nur dann fällig, wenn der Teilnehmer über sein Handy selbst aktiv ein Gespräch aufbaut. Eingehende Anrufe werden immer kostenlos angenommen. Telefonate von auto mobile-Handy zu auto mobile-Handy sind grundsätzlich kostenlos.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang