News

Mobilfunk-Anbieter heizen weiter ein

Neues vom Mobilfunkmarkt: Nicht nur die Discounter locken mit neuen Angeboten, auch bei T-Mobile, E-Plus und Co. wird munter mit Neukundenaktionen für Bewegung gesorgt.

SMS© TristanBM / Fotolia.com
Sonderaktionen aller Orten: während die Mobilfunk-Discounter mit zahlreichen Specials dafür sorgen, dass immer mehr Kunden ohne monatliche Fixkosten telefonieren und auch das mobile Surfen immer mehr Nutzern schmackhaft gemacht wird, gibt es zum Monatswechsel auch bei den großen Mobilfunk-Providern diverse Änderungen zu vermelden. Nicht immer zu Gunsten von Neukunden.

iPhone-Tarif teurer


So hat T-Mobile die Konditionen für seinen Einsteiger-iPhone-Tarif Complete S verschlechtert. Zwar gilt weiterhin eine monatliche Grundgebühr in Höhe von 29 Euro samt 50 Inklusivminuten für Gespräche in alle deutschen Netze, das Surfvolumen wurde aber mehr als halbiert. Statt bisher 500 Megabyte im Monat gibt es jetzt nur noch 200 Megabyte für mobile Internetdown- und -uploads. Jedes weitere Megabyte kostet 49 Cent. Der überarbeitete Complete-S-Tarif ist vorerst bis Ende Januar 2009 erhältlich. Ganz neu: das iPhone als Prepaidhandy. Ab sofort kann es in Verbindung mit einem Xtra Pac für 569 Euro bestellt werden.

Neues von Base...

Anders sieht es bei der E-Plus-Gruppe aus. Dort wird ab sofort, wie von onlinekosten.de bereits berichtet, bei den Marken E-Plus und Base schärfer zwischen Online- und Offline-Handel unterschieden. Beratungsintensivere Tarife wie Base Partner werden jetzt nur noch exklusiv in den Shops angeboten. Bis mindestens 20. Oktober verlängert wurde die Base Web Edition. Für zehn Euro monatlich gibt es unbegrenzt viele Telefonate in das deutsche Festnetz und zu allen Base- und E-Plus-Kunden. Telefonate in Fremdnetze kosten 29 Cent pro Minute. Der gleiche Preis wird für den Versand einer SMS fällig.

Base 2 kostet online während der gesamten Vertragslaufzeit 20 Euro. Allerdings: Gespräche in Fremdnetze kosten für Neukunden ab sofort nicht mehr 25 Cent pro Minute, sondern es gilt ein Minutenpreis in Höhe von 29 Cent. Die All-Net-Flatrate Base 5 kostet online 60 Euro im Monat statt regulär 75 Euro monatlich. Base 1, die Flatrate für unbegrenzt viele Telefonate in das deutsche Festnetz, ist gar nicht mehr zu haben. Vergleichbare Online-Vorteile sind unter www.eplus.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
erhältlich. Hier wird die Time & More Web Edition 150 für zehn Euro im Monat angeboten. Regulär werden 17,50 Euro im Monat fällig. 250 Inklusiveinheiten sind für 20 Euro statt 27,50 Euro monatlich zu haben, 500 Inklusiveinheiten kosten 30 Euro statt 42,50 Euro im Monat. Und wer sich online für die Time & More Web Edition 1.000 entscheidet, muss nur 40 Euro im Monat statt 57,50 Euro monatlich zahlen. Jede über das monatliche Inklusivvolumen hinausgehende Inklusiveinheit, das heißt, jede weitere Gesprächsminute und jede weitere SMS, kostet 29 Cent. Grundsätzlich gilt bei allen Tarifen von E-Plus und Base eine Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren und eine einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 25 Euro. Die Abrechnung erfolgt im Minutentakt.

Reduzierte Grundgebühr bei vybemobile


Die ebenfalls zur E-Plus-Gruppe gehörende Musik-Mobilfunkmarke vybemobile ködert Neukunden nicht nur mit monatlich 100 Frei-SMS, sondern auch mit einer ermäßigten Grundgebühr. Während der ersten drei Monate der insgesamt zweijährigen Vertragslaufzeit müssen Neukunden nur fünf statt üblicherweise zehn Euro im Monat bezahlen. Die Rabattaktion läuft noch bis Dezember. Nationale Standard-Gespräche werden rund um die Uhr mit zehn Cent pro Minute abgerechnet. Monatlich gibt es zudem zehn kostenlose Musik-Downloads.

Neu: Vario XS

Einen neuen Vario-Tarif für monatlich 9,95 Euro haben die Service-Provider debitel und Talkline im Angebot. Vario XS beinhaltet monatlich wahlweise 20 Freiminuten, 20 kostenlose SMS oder zehn Gratis-Minuten und zehn Free-SMS. Eine der drei Optionen lässt sich monatlich den eigenen Wünschen entsprechend neu einstellen. Zu beachten ist: die Freiminuten gelten nur für netzinterne Gespräche. Ist das Inklusivvolumen aufgebraucht, werden 39 Cent pro Minute für netzinterne Verbindungen berechnet. Der gleiche Minutenpreis gilt für Verbindungen zur Mailbox und in das deutsche Festnetz.

Noch teurer sind Gespräche in Fremdnetze. Sie kosten rund um die Uhr 49 Cent pro Minute. Abgerechnet wird im kundenunfreundlichen 60/30-Takt. SMS kosten abseits des Inklusivvolumens 19 Cent, die Mindestvertragslaufzeit liegt bei zwei Jahren, die Einrichtung kostet 25,95 Euro. Ein Handy für einen Euro - zum Beispiel das Samsung SGH-U800 - gibt es bei Vertragsabschluss dazu. Eine Neuigkeit für alle Bestandskunden hat Vodafone im Gepäck. Mit Vodafone myPortal lassen sich Inhalt und Aussehen der Startseite des live!-Portals nach den eigenen Wünschen anpassen. Möglich ist es zum Beispiel, spezielle Widgets oder RSS-Feeds einzubinden. Editieren lässt sich die Startseite bequem am PC unter beta.vodafone.de/myportal. Innerhalb der Beta-Phase, die voraussichtlich noch bis Ende des Jahres dauern wird, ist die Nutzung von myPortal über den Zugangspunkt wap.vodafone.de kostenlos möglich.

Türkei-Gespräche kostenlos

Davon abgesehen können alle Vodafone SuperFlat-Kunden von einer neuen Tarifoption profitieren. Mit dem neuen Vodafone Türkei-Vorteil, der in Zusammenarbeit mit dem konzerninternen Partner-Netz Vodafone Türkiye realisiert wird, können nun alle SuperFlat-Nutzer monatlich 500 Minuten kostenlos ins türkische Vodafone-Netz telefonieren. Bestellungen sind über die Kurzwahl 12079 möglich.

Für alle Storm-Interessenten

Außerdem hat Vodafone eine Möglichkeit geschaffen, dass sich Interessenten des ersten Tochscreen-Blackberry Storm über den Vermarktungsstart informieren lassen können. Hierzu wurde eine spezielle Unterseite auf der Vodafone-Homepage geschaltet.

Diverse neue Flatrates von HFO Telecom

Eine ganze Palette neuer Mobilfunk-Flatrates hat HFO Telecom im Angebot. Highlight ist eine All-Net-Flatrate, die monatlich knapp 55 Euro kostet. Abgewickelt werden die Tarife über das Mobilfunknetz von o2.

Eine Übersicht zu den günstigsten Discount-Angeboten haben wir in einer Extra-Meldung zusammengefasst.

(Hayo Lücke)

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang