News

Mobiles Internet: Rabatte für LTE und UMTS

Vodafone vergünstigt die LTE-Tarife und Edeka Mobil verschenkt einen Surf-Monat: Auch im November geben wir einen Überblick über Neuigkeiten und Aktionen aus der Welt der Datentarife in den Mobilfunknetzen.

03.11.2011, 08:01 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Wenn es abends immer früher dunkel wird und noch kein Weihnachtsmarkt Stimmung und Straßen erhellt, macht es sich so mancher gerne auf dem Sofa gemütlich. Passend dazu haben einige Mobilfunk-Netzbetreiber und Provider ihr Angebot an Datentarifen aufgestockt oder locken mit Sonderaktionen für Neukunden. Wie zu jedem Monatsanfang, geben wir auch im November einen Überblick über die Neuigkeiten aus der Welt der UMTS-Tarife, Handy-Flats und LTE-Netze.

Mobile Datentarife im November – Inhalt

  • Seite 1: mobilcom-debitel und Vodafone
  • Seite 2: Vodafone-Netz II: freenetMobile und Edeka Mobil
  • Seite 3: o2, Surfstick.de und M-net

Neue Tarife von mobilcom-debitel

Neue Datentarife in den Netzen der Deutschen Telekom, über o2 und Vodafone hat der Mobilfunk-Anbieter mobilcom-debitel gestartet. Die sechs Optionen reichen vom Einsteigertarif Internet-Flat 500 mit einem Datenvolumen von 500 Megabyte (MB) und einer maximalen Geschwindigkeit von 3,6 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) für 9,95 Euro bis hin zur Internet-Flat 10.000 mit 10 Gigabyte (GB) und schnellen 21 Mbit/s für 39,95 Euro pro Monat. Ist das Volumen aufgebraucht, senkt mobilcom-debitel die Geschwindigkeit jeweils auf GPRS-Niveau herab. Alle Tarife lassen sich mit oder ohne zusätzliche Hardware wie einem Surfstick, einer WLAN-Box oder einem subventionierten Gerät wie einem Tablet-PC ordern und binden den Kunden für 24 Monate an einen Vertrag. Bei einer Buchung bis Ende November fallen keine weiteren Kosten an, wer sich erst danach entscheidet, muss eine einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 25,95 Euro entrichten. Bestellen können Interessenten in allen mobilcom-debitel Shops und bei MediaMarkt und Saturn, eine Online-Bestellung über www.mobilcom-debitel.de hat aber als eine Möglichkeit den Vorteil, dass während der gesamten Vertragslaufzeit ein Rabatt von 10 Prozent auf die Grundgebühr eingeräumt wird.

Vodafone LTE: Grundgebühr sinkt um 10 Euro

Mittlerweile ist der bereits auf der IFA in Berlin im September angekündigte Startschuss für das LTE-Angebot von Vodafone in Düsseldorf gefallen. Mitte Oktober erfolgte die offizielle Schaltung des LTE-Netzes, über das die Kunden in und um Düsseldorf herum mit Bandbreiten von bis zu 50 Mbit/s surfen können.

Im November hat sich Vodafone nun zu einer Neukundenaktion entschlossen, die den Einstieg in den Mobilfunkstandard der vierten Generation vergünstigt. Besteller, die bis zum 30. November zuschlagen, können sich einen Gratismonat sowie einen monatlichen Rabatt von 10 Euro auf die Grundgebühr sichern. Wer seine Rufnummer zu Vodafone portiert, kann sich nicht nur über einen, sondern über sechs Monate ohne Grundgebühr freuen. Die Vertragslaufzeit liegt bei jeweils 24 Monaten. Im Rahmen der Aktion ist der Vodafone-Tarif LTE Zuhause Internet 3600 mit 5 GB Inklusivvolumen mit bis zu 3,6 Mbit/s dann für 19,99 statt 29,99 Euro erhältlich, während die Preise für die Varianten Internet 7200 mit 10 GB und 7,2 Mbit/s, Internet 21600 mit 15 GB und 21,6 Mbit/s sowie Internet 50000 mit 30 GB und 50 Mbit/s auf 29,99 Euro, 39,99 Euro und 59,99 Euro sinken. Der einmalige Hardware-Preis beträgt 49,90 Euro, die Anschlussgebühr 9,95 Euro. Hinzu kommen monatliche Hardware-Kosten in Höhe von 2,50 Euro.

Neben der Option Vodafone LTE Zuhause vertreibt der Netzbetreiber auch die erweitere Version LTE Zuhause Telefon & Internet in verschiedenen Geschwindigkeitsstufen von 3,6 Mbit/s bis zum vollen Speed von 50 Mbit/s. Im Gegensatz zu den reinen Internettarifen enthalten die Kombinationen zum reduzierten Monatspreis von 29,99 bis 69,99 Euro eine Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz. Die Volumina und Geschwindigkeiten stimmen überein, die einmaligen Hardware-Kosten sinken auf 1 Euro. Ist das Highspeed-Volumen aufgebraucht, gilt für alle Tarife eine Geschwindigkeitsdrosselung auf 384 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s).

Das Netz gewechselt hat der Mobilfunk-Discounter freenetMobile: Der Sprachtarif wird ab sofort über Vodafone und nicht mehr über o2 abgewickelt.

Mobile Datentarife im November – Inhalt

  • Seite 1: mobilcom-debitel und Vodafone
  • Seite 2: Vodafone-Netz II: freenetMobile und Edeka Mobil
  • Seite 3: o2, Surfstick.de und M-net

Darüber hinaus profitieren Neukunden von einem Gratis-Datenvolumen von 5 MB pro Monat, um mobil im Internet zu surfen. Eine weitere Datennutzung ist für 19 Cent pro MB bei Abrechnung in 100 Kilobyte-Schritten oder alternativ über eine HSDPA-Flat möglich. Für 9,95 Euro pro Monat lassen sich dann 500 MB mit bis zu 14,4 Mbit/s aufbrauchen.

Kostenlos surfen bei Edeka Mobil

Im Vodafone-Netz funkt auch der Discounter Edeka Mobil, der mit einer HSDPA-Aktion in den November gestartet ist. Der Prepaid-Mobilfunker lockt mit einem Gratismonat für die Internet-Flat: Kunden, die jetzt die Option für regulär 9,95 Euro buchen, surfen die ersten 30 Tage kostenlos. Profitieren können die Mobilfunknutzer davon nicht nur im November, sondern noch bis zum 31. Januar. Edekas mobile Internet-Flat schickt die Kunden mit maximal 3,6 Mbit/s ins Netz, gedrosselt wird die Geschwindigkeit (64 Kbit/s), sobald eine Grenze von 500 MB pro 30 Tage überschritten wird. Die Mobiloption steht über www.edeka-mobil.de oder die Rufnummer 22922 zur Buchung bereit und verlängert sich automatisch um weitere 30 Tage, wenn sie nicht deaktiviert wird.

Seit rund vier Wochen können Privatkunden von Telefónica Germany das LTE-Paket o2 LTE für zuhause mit 10 GB mit bis zu 7,2 Mbit/s ein Jahr lang bereits für monatlich 14,90 Euro nutzen. Für Geschäftskunden steht seitdem ein eigener Tarif bereit. O2 Business LTE umfasst monatlich 12 GB Inklusivvolumen mit einer Surf-Geschwindigkeit von maximal 7,2 Mbit/s und kostet 35 Euro netto. Zusätzlich fallen 41,93 Euro netto für den WLAN-fähigen LTE-Router und einmalig 21,50 Euro netto für den Anschluss an. Analog zur Privatkundenaktion kann auch die Business-Kundschaft günstiger einsteigen. Unternehmen, die bis zu 31. Dezember dieses Jahres über die Website www.o2business.de/lte buchen, erhalten zwölf Monate lang einen Rabatt in Höhe von 50 Prozent auf die Grundgebühr und zahlen dementsprechend nur 17,50 Euro. Auch die Kosten für den Router entfallen.

Mobile Datentarife im November – Inhalt

  • Seite 1: mobilcom-debitel und Vodafone
  • Seite 2: Vodafone-Netz II: freenetMobile und Edeka Mobil
  • Seite 3: o2, Surfstick.de und M-net

Surfstick.de passt Tarifangebot an

Seit Anfang Oktober sind außerdem nicht nur die neuen o2 go-Tarife ohne Mindestvertragslaufzeit nutzbar, auch Surfstick.de, ein Angebot der BRBD Breitbanddienste GmbH, hat seine Konditionen angepasst. Der Provider, der o2-Tarife zu Sonderkonditionen vermarktet, hat auf sechs neue Tarife im o2-Netz umgeschwenkt, die Interessenten seit dem 7. Oktober mobiles Internet mit 1 bis 7,5 GB und unterschiedlichen Geschwindigkeitsstufen an die Hand geben. Verglichen mit den "Original"-Tarifen der Telefónica-Marke sind die Optionen bei Surfstick.de günstiger, jedoch eingeschränkt: Statt bis zu 14,4 Mbit/s stehen den Kunden nur 3,6 Mbit/s zur Verfügung – auch in den umfangreichsten Tarifen.

M-net stockt Internet-Flat-Angebot auf

Neu im o2-Netz verfügbar ist außerdem die Surf Flat L  des regionalen Providers M-net. Der unter anderem im Großraum München und Ulm aktive Anbieter hat sein Mobilfunkangebot M-net Maxi Mobil um eine neue mobile Internet-Flatrate ergänzt, die für 14,90 Euro pro Monat Datenverbindungen bis zu einem Volumen von 1 GB mit maximal 7,2 Mbit/s zulässt, anschließend geht es auf GPRS-Niveau herab. Je nach Nutzungsverhalten steht die Handy-Internet-Flat mit oder ohne Mindestvertragslaufzeit bereit. Neukunden, die sich mit einer Vertragsbindung von 24 Monaten einverstanden erklären und die Flat bis zum 30. November über die M-net Website buchen, erhalten für den Mobilfunktarif ein Startguthaben in Höhe von 60 Euro. Alternativ hält M-net die Surf Flat M mit 300 MB für 9,90 Euro pro Monat und die Surf Flat XL mit 5 GB für 24,90 Euro bereit. Auch diese Optionen gehen bei Erfüllung der Voraussetzungen – Vertragsbindung, Neukunde, Bestellung bis 30. November – mit einem aufgestockten Guthaben einher. Je nach Tarif winken 40 beziehungsweise 80 Euro.

Mehr UMTS-Monats-Pauschalen, Handy-Internet-Flat-Tarife und Tages-Flatrates finden sich in unserer Übersicht über mobile Datentarife.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang