News

Mobiles Internet im Januar: Tablet-Pakete, so weit das Auge reicht

Die Mobilfunk-Netzbetreiber führen ihre Online-Vorteilspreise auch 2014 fort, darüber hinaus winken reduzierte Tablet-PCs und neue, günstigere Tarife.

03.01.2014, 07:42 Uhr
Tablet-Vergleich© Antonioguillem / Fotolia.com

Neues Jahr - neue Tarife? Teils: 1&1 begeht den Jahreswechsel direkt mit neuen mobilen Datentarifen, die Mobilfunk-Netzbetreiber führen aber zunächst ihre Online-Preisaktionen aus dem vergangenen Jahr fort. Dadurch können auch 2014 diejenigen Kunden sparen, die ihre Verträge über die jeweiligen Websites der Mobilfunker buchen. Davon abgesehen startet das Jahr 2014 mit Tablet-Tarifpakevten zum reduzierten Preis. Wo sich was sparen lässt, haben wir in einer Übersicht zusammengefasst.

UMTS und LTE im Januar – Inhalt

  • Seite 1: UMTS-/LTE-News im Netz der Telekom
  • Seite 2: Rabatte und Aktionen im Netz von Vodafone
  • Seite 3: Aktionen bei o2 und E-Plus

Telekom: LTE-Tablets reduziert

Die Deutsche Telekom hat zum Jahreswechsel eine LTE-Aktion gestartet: Bei Abschluss eines neuen Vertrags in den Tarifen Complete Comfort S bis XL zusammen mit einem Smartphone oder Mobile Data M Premium und Mobile Data L mit einem Tablet PC lassen sich 100 Euro sparen. Um diese Summe wird bei Buchung bis zum 11. Januar der Gerätepreis reduziert. Neben Spitzen-Smartphones wie den neuen iPhones oder dem LG G2 sind zwei LTE-Tablets mit dem Rabatt buchbar: das Samsung Galaxy Note 10.1 2014 und das Sony Xperia Tablet Z. In Kombination mit Mobile Data M Premium sind für das Tablet dann einmalig 59,95 beziehungsweise nur 1 Euro zu zahlen.

Der Laufzeittarif mit 24-monatiger Vertragsbindung bietet für 49,95 Euro pro Monat 3 Gigabyte (GB) Volumen für mobiles Internet mit bis zu 21,6 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) sowie eine Flatrate zur Nutzung der Telekom-Hotspots. Zusätzlich zu zahlen sind allerdings 29,95 Euro für die Bereitstellung. Davon abgesehen sind weiterhin alle Mobile Data-Tarife ein Jahr lang 10 Prozent günstiger, wenn sie über www.t-mobile.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
gebucht werden.

Neu bei der Discount-Tochter der Telekom: Kunden mit Prepaid-Datentarif von congstar dürfen jetzt Instant Messenger nutzen. Damit ist nun beispielsweise WhatsApp erlaubt. VoIP schließt der Provider aber nach wie vor aus und auch congstar-Vertragstarife enthalten noch die alte Klausel, nach der Chat-Nachrichten über die mobile Internetanbindung vom Vertrag ausgenommen sind. Gesperrt sind die Messenger-Dienste aber dennoch nicht.

SpeedOn-Option für ja!mobil und Penny Mobil

Darüber hinaus haben weitere Mobilfunk-Discounter sogenannte Daten-Resets hinzugefügt, mit denen die Kunden nach Verbrauch ihres Highspeed-Volumens gegen eine bestimmte Gebühr die Tempo-Drosselung aufheben können. Eine SpeedOn-Option gibt es seit kurzem auch für ja! mobil und Penny Mobil im Netz der Deutschen Telekom. Je nach Tarif werden für 4,90 Euro 200 oder 500 Megabyte (MB) nachgelegt.

Auch bei Konkurrent Vodafone beginnt das neue Jahr mit preislich reduzierten Tablet-Computern. Sollte nicht gerade ein iPad Air oder Samsung Galaxy Tab 3 10.1 LTE unter dem Weihnachtsbaum gelegen haben, können Tablet-Interessierte beide Geräte derzeit ab je 1 Euro kaufen.


UMTS und LTE im Januar – Inhalt

  • Seite 1: UMTS-/LTE-News im Netz der Telekom
  • Seite 2: Rabatte und Aktionen im Netz von Vodafone
  • Seite 3: Aktionen bei o2 und E-Plus

Tablet-Pakete und Online-Rabatte bei Vodafone

Die Tablets können je nach Bedarf mit einem der MobileInternet-Tarife von Vodafone kombiniert werden, die regulär bis zu 10 GB Daten-Traffic mit bis zu 50 Mbit/s gestatten. Bei einer Online-Buchung über www.vodafone.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
legt der Mobilfunknetzbetreiber aber für 12 der insgesamt 24 Vertragsmonate 50 Prozent Daten-Volumen oben drauf, so winken je nach Tarif bis zu 15 GB - das gilt auch für die Tablet-Aktion. Außerdem reduziert sich bei einem Vertragsabschluss per Internet der monatliche Grundpreis während der gesamten Laufzeit um 10 Prozent sowie pauschal um weitere 5 Euro. Dadurch kostet die MobileInternet Flat 7,2 / 21,6 / 42,2 / 50,0 statt 19,99 bis 49,99 nur noch 12,99 bis 39,99 Euro.

Neue Surf-Tarife von 1&1

Seine Datentarife überarbeitet hat 1&1, und zwar auch die Notebook-Flat und die Tablet-Flat: Durch abgespeckte Tarifvarianten wird es nun günstiger. Die Notebook-Flat Special beinhaltet 500 MB für Downloads mit maximal 7,2 Mbit/s im Vodafone-Netz und kostet 4,99 Euro monatlich, als Tablet-Flat Special gibt es den Tarif auf Wunsch auch inklusive Flachrechner. Beide sind ausschließlich als Laufzeittarif mit 24-monatiger Vertragsbindung buchbar. Aufgestockt hat der Anbieter nebenher die Tablet-Flat L und XL, die für 9,99 beziehungsweise 19,99 Euro monatlich jetzt 1,5 und 5 GB statt 1 und 2 GB Volumen umfassen. Bei diesen Varianten haben Kunden die Wahl zwischen einer Vertragsvariante und einem flexiblen Tarif. Weitere Informationen stehen unter www.1und1.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
bereit.

Und was gibt es Neues bei o2? Abgesehen davon, dass Telefónica Deutschland die Übernahme von E-Plus trotz Bedenken der EU-Kommission weiter mit Hochdruck auf den Weg bringt, gehen die Online-Rabatte in die Verlängerung. Wer einen der o2 Go + Surf Flat-Tarife über www.o2online.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
in Auftrag gibt, der erhält zwölf Monate lang 10 Prozent Rabatt auf die Grundgebühr. Eine Ausnahme stellt o2 Go + Surf Flat M dar, denn hier winken sogar 40 Prozent, wodurch sich der Grundpreis von 14,99 auf 8,99 Euro reduziert. Die Eckdaten: 1 GB mit bis zu 3,6 Mbit/s, danach greift die Drosselung auf 64 Kilobit pro Sekunde. Die übrigen Tarife für regulär 24,99 bis 44,99 Euro dehnen die Internetnutzung schrittweise auf bis zu 10 GB und bis zu 50 Mbit/s aus.

UMTS und LTE im Januar – Inhalt

  • Seite 1: UMTS-/LTE-News im Netz der Telekom
  • Seite 2: Rabatte und Aktionen im Netz von Vodafone
  • Seite 3: Aktionen bei o2 und E-Plus

Base: Denver-Tablets zur Miete

Auch bei E-Plus läuft derzeit eine Tablet-Aktion: Bereits seit Anfang Dezember und noch bis zum 31. Januar sind bei der Flatrate-Marke Base zwei Tablets von Denver in 7 und 10 Zoll gegen eine monatliche Miete erhältlich. Die UMTS-Geräte mit Android und Dual-Core-Chip kosten monatlich 5 und 7 Euro, hinzu kommen knapp 5 Euro für die Datenoption Internet Option S. Im Preis enthalten sind damit aber lediglich 100 MB Traffic. Für 2 Euro kann das Volumen bis zu dreimal pro Monat erneut freigeschaltet werden, falls es nicht ausreicht.

Tempo-Upgrade: E-Plus legt einen Zahn zu

Interessant zu wissen: Mobiles Internet im Netz von E-Plus ist jetzt deutlich schneller. Seit dem 1. Dezember stellt der Mobilfunker allen Vertrags- und Prepaid-Kunden die maximale HSPA+-Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 42 Mbit/s bereit - und zwar ohne jeglichen Aufpreis. Der Gratis-Turbo ist noch bis zum 30. Juni dieses Jahres nutzbar.

Weitere Datentarife und -Tablets

Mehr UMTS-Monats-Pauschalen, Handy Internet Flat-Tarife und Tages-Flatrates finden sich in unserer Übersicht über mobile Datentarife.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang