News

mobilcom peppt die Big Flat auf

Ab sofort sind bei der Mobilfunk-Flatrate für knapp 30 Euro im Monat auch alle Gespräche in das deutsche Festnetz inklusive.

30.08.2006, 10:17 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

Zwei Wochen nach Einführung der Mobilfunk-Flatrate namens Big Flat wertet mobilcom seinen Pauschaltarif deutlich auf. Wie der Service-Provider bekannt gab, sind bei der Big Flat ab sofort auch alle Gespräche in das deutsche Festnetz inklusive – egal wo sich der mobilcom-Kunde gerade in Deutschland aufhält.
Reaktion auf T-Mobile
mobilcom reagiert damit vorzeitig auf die Einführung des neuen T-Mobile-Tarifs Max, der ab dem 4. Oktober angeboten wird. Erfreulich: die monatliche Grundgebühr für die Big Flat bleibt stabil bei 29,90 Euro. Damit ist die Flatrate preiswerter als die Max-Flatrate von T-Mobile, die monatlich 35 Euro kosten soll. Und das, obwohl auch bei dem mobilcom-Angebot alle Gespräche über das T-Mobile-Netz abgewickelt werden.
Neben den Gesprächen in das deutsche Festnetz sind bei der Big Flat auch alle Gespräche zu anderen T-Mobile-Anschlüssen sowie zur eigenen Mailbox über die monatliche Grundgebühr abgedeckt. Telefonate in Fremdnetze kosten rund um die Uhr 29 Cent pro Minute, eine SMS kostet in alle Netze 19 Cent. Hier ergibt sich ein kleiner Nachteil zur T-Mobile-Flatrate: dort sind nämlich zumindest alle SMS in das T-Mobile-Netz inklusive. Die T-Mobile@home-Option ist bei der Big Flat weiter inklusive.
Auch für Bestandskunden
Die Abrechnung aller Gespräche erfolgt im 60/1-Takt. Das heißt, die erste Minute wird bei erfolgreichem Gesprächsaufbau grundsätzlich voll berechnet, danach erfolgt eine sekundengenaue Abrechnung. Die einmalige Anschlussgebühr beträgt 24,95 Euro. Einen Nachteil hat mobilcom aber auch noch im Gepäck. Wer sich für ein subventioniertes Handy bei Vertragsabschluss entscheidet, muss künftig nämlich nicht mehr nur 5 Euro Aufschlag im Monat zahlen, sondern gleich 10 Euro. Statt 29,90 Euro werden also 39,90 Euro monatlich fällig. Bestandskunden, die die Big Flat ohne Handy nutzen können jetzt auch in das deutsche Festnetz telefonieren. Big-Flat-Kunden, die sich bereits für ein subventioniertes Handy entschieden haben, werden von mobilcom angeschrieben und können auf die neuen Konditionen umsatteln, wenn sie der Erhöhung der monatlichen Grundgebühr um 5 Euro zustimmen.
Bestellungen sind nicht nur über die mobilcom-Shops möglich, sondern in Kürze auch über die mobilcom-Homepage.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang