News

mobilcom fischt bei der Konkurrenz

Während Talkline all diejenigen Kunden kündigt, die nicht bereit sind, in den neuen 9,9 Cent-Tarif zu wechseln, will mobilcom all diejenigen Kunden für sich gewinnen, die genau aus diesem Grund von ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen.

23.02.2006, 16:21 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Während die einen ihre Kunden kündigen, locken die anderen genau diesen Personenkreis mit einem ähnlichen Preismodell zu sich. Die Rede ist von Talkline und mobilcom. Beide Unternehmen bieten einen so genannten 9,9 Cent-Tarif an, bei dem für monatlich 19,80 satte 200 Minuten im Monat für Gespräche inklusive sind. Markanter Unterschied: bei mobilcom gelten die Inklusivminuten für Gespräche in alle deutschen Netze während Talkline die Inklusivminuten seit Mitte Dezember nur noch auf netzinterne Gespräche beschränkt.
mobilcom angelt
Talkline ist jetzt dazu übergegangen, diejenigen Bestandskunden zu kündigen, die nicht bereit sind, vom alten auf den neuen (schlechteren) 9,9-Cent-Tarif umzusteigen. Der in Bürdelsdorf beheimatete Konkurrent mobilcom macht all diesen Kunden jetzt das Angebot kostenlos auf den 9,9-Cent-Tarif aus dem eigenen Angebot wechseln zu können. "mobilcom lädt jetzt ein zum Weitermachen", heißt es in einer heute veröffentlichten Unternehmensmitteilung.
Kostenfrei wechseln
Alle Talkline-Kunden, die über den alten 9,9-Cent-Volkstarif telefonieren und von dem durch den erzwungenen Tarifwechsel möglichen Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen, können sogar kostenlos ihre Rufnummer zu mobilcom portieren. Gegen Vorlage der letzten Talkline-Rechnung übernimmt mobilcom die Kosten für die Rufnummernportierung in Höhe von knapp 25 Euro. Das von Talkline bei Vertragsabschluss ausgehändigte Handy dürfen alle Kunden bei Ausnutzung des Sonderkündigungsrechts natürlich behalten.
mobilcom bietet seinen 9,9-Cent-Tarif nur im Netz von E-Plus an. Wer über 200 Minuten monatlich vertelefoniert, muss ab der 201. Minute in alle deutschen Netze einen Minutenpreis von 39 Cent zahlen.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang