News

Mio: Moov Spirit Navis mit integriertem DVB-T Tuner

Die vier neuen Mio Moov Navis verfügen zudem alle über die Spirt-Navigationssoftware mit zahlreichen Features wie lokale Suche oder Geotagging-Fotonavigation.

14.05.2009, 16:01 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Die Hersteller von Navigationsgeräten packen immer mehr Features in die kleinen elektronischen Routenplaner. Ein aktuelles Navi dient als MP3-Player, Freisprecheinrichtung, multimedialer Reiseführer und bringt zudem noch Spiele zur Unterhaltung mit. Doch Mio Technology, nach eigenen Angaben weltweit drittgrößter Anbieter von GPS-Navigationsgeräten, geht mit seiner neuen Gerätefamilie Moov Spirit noch weiter.
Vier neue Mio Navis
Gleich vier neue Moov Spirit-Modelle in 14 Millimeter schlankem Design stellt Mio in fünf Ausführungen vor: die Geräte 300 Traffic, 500 Traffic, 500 Handsfree Traffic, V505 und V735 verfügen alle über Touchscreens mit 3,5-, 4,7- oder 7-Zoll Display. Mio stattet die Navis mit der neuen Navigationssoftware "Spirit" aus, die eine einfache Bedienung in nur wenigen Schritten ermöglichen soll. Auf Wunsch streicht das TruMap-Feature zur besseren Übersicht unnötige Details aus der Landkarte und reduziert die Anzahl der dargestellten Farben.
Navigationssoftware Spirit mit vielen Features
Zur einfacheren Orientierung in Städten tragen über 1.000 europäische Sehenswürdigkeiten in 3D-Qualität bei. Mit dem Explore-Modus werden die Karten nach allen Points of Interest (POIs) in der Umgebung durchsucht, eine direkte Navigation zu jedem POI ist möglich. Optimiert wurde auch die Local Search-Technologie: In Zusammenarbeit mit Google kann per Bluetooth-Verbindung mit dem Handy eine Datenbank nach Begriffen wie "Pizza", "Kaffee" oder "Apotheke" durchsucht werden. Gängige Funktionen wie Verkehrsinformationen und die Anzeige von Geschwindigkeitsbegrenzungen finden sich in allen Spirit-Modellen.
Darüber hinaus helfen eine dreidimensionale Kreuzungsansicht und Spurführung an komplexen Verkehrsknotenpunkten. 2D-Stadtpläne sind speziell für die Nutzung durch Fußgänger angepasst. Standardmäßig finden sind in den Spirit-Navigationsgeräten auch einige Wcities-Reiseführer mit Detailinformationen zu Restaurants, Hotels, Sehenswürdigkeiten und Bildmaterial. Zusätzliche Online-Reiseführer können heruntergeladen werden. NavPix erlaubt mit GeoTagging-Technologie das Durchsuchen einer Bilddatenbank nach touristisch interessanten Zielen.
DVB-T Tuner ermöglicht mobiles Fernsehen
Die beiden teuersten Geräte, das Mio Moov Spirit V505 und das V735, verfügen jeweils über einen integrierten DVB-T Tuner inklusive Antenne, mit dem alle freien, digitalen TV-Sender auch unterwegs angeschaut werden können. Das Breitbild-Display mit Abmessungen von 4,7 oder 7-Zoll zeigt Fernsehsendungen mit einer Auflösung von 800x480 Pixel an. Bei Bedarf kann auch eine externe DVB-T-Antenne angeschlossen werden. Zur Multimedia-Nutzung verfügen die Spirit-Navis über einen FM-Transmitter sowie ein integriertes HiFi-Soundsystem mit zwei Boxen. Ein USB 2.0 Anschluss, ein Audio-Eingangsport sowie ein Micro-SD Steckplatz macht die Mio Navis flexibel.
Ab Mitte Juni sind die neuen Mio Moov Spirit-Navis zu Preisen zwischen 149 Euro für das Moov Spirit 300 Traffic und 329 Euro für das Top-Gerät Mio Moov Spirit V735 im Handel erhältlich.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang