News

Millionengewinn dank Eiswasser: Facebook profitiert von der Ice Bucket Challenge

Laut einer Hochrechnung von "Forbes" könnte die Ice Bucket Challenge Facebook durch den Aufruf von Milliarden Eiswasserduschen-Videos bis jetzt 1,48 Millionen US-Dollar eingebracht haben.

14.09.2014, 14:01 Uhr
Facebook © Facebook

Facebook Gründer Mark Zuckerberg war einer der ersten Prominenten, die sich öffentlich einen Eimer mit Eiswasser übergossen, um auf die Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) aufmerksam zu machen. Viele weitere Promis wurden für die Eiswasserdusche nominiert und folgten. Bis heute brachte die Ice Bucket Challenge der ALS Association mehr als 100 Millionen US-Dollar an Spendengeldern ein.

Einnahmen durch Milliarden Videoaufrufe

Addiert man die Zugriffe aller Eisduschen-Videos auf Facebook, kommt man laut offizieller Zahlen des Unternehmens auf beeindruckende zehn Milliarden Aufrufe, generiert von ungefähr 440 Millionen Nutzern. Laut Forbes könnte Facebook vor allem durch Werbeeinnahmen mit diesen Videos etwa 0,00178 US-Dollar pro Minute generiert haben.

Bei einer durchschnittlichen Videodauer von fünf Sekunden kommt man auf eine Gesamtdauer von 883 Millionen Minuten und Einnahmen von 1,48 Millionen US-Dollar. Unabhängig von den Zahlen, die nur Schätzungen sind, hat die Ice Bucket Challenge Facebook enorm viel Nutzungszeit gebracht, was schließlich für ein soziales Netzwerk das Wichtigste ist.

(Falko Kuplent)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang