Shoppen im Netz

Milliardenumsätze: Boom im Online-Handel geht weiter

Der Aufschwung im Internethandel hält unvermindert an. Die Online-Händler haben im dritten Quartal fast 14 Milliarden Euro umgesetzt.

11.10.2017, 10:26 Uhr (Quelle: DPA)
Onlineshopping© Erwin Wodicka / Fotolia.com

Berlin - Der Siegeszug des Online-Handels geht nach einer Marktuntersuchung des Branchenverbandes bevh weiter. Insgesamt lagen die Umsätze im Internethandel im dritten Quartal 2017 mit 13,6 Milliarden Euro um 9 Prozent über dem Niveau des Vorjahreszeitraums, wie der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) am Dienstag mitteilte. Die digitalen Dienstleistungen wie elektronische Tickets, Downloads oder Hotelbuchungen stagnierten dagegen mit einem Umsatz von 3,8 Milliarden Euro auf Vorjahresniveau.

Verkauf von Lebensmitteln gestiegen

Überdurchschnittliche Wachstumsraten verzeichnete der Online-Handel zwischen Juli und September demnach bei Lebensmitteln und anderen Waren des täglichen Bedarfs, bei Haushaltswaren und Haushaltsgeräten, aber auch bei Computern, Zubehör und Spielen. Auch Hobby- und Freizeitartikel wurden vermehrt im Internet gekauft.

Bei Bekleidung und Schuhen konnte der Onlinehandel seinen Marktanteil dagegen kaum noch ausbauen, hier stagnierten die Verkaufszahlen praktisch. Die Online-Umsätze bei Büchern und E-Books gingen laut bevh sogar um 9,3 Prozent zurück.

11 Prozent Wachstum

Für das Gesamtjahr rechnet der Branchenverband im E-Commerce-Bereich mit einem Umsatzwachstum von rund 11 Prozent auf rund 58,5 Milliarden Euro.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang