News

Mikrowellen schrotten iPhone 6 - Apple Wave ist fataler Scherz

In Foren wurde verbreitet, mit dem neuen iOS 8 sei das Aufladen des neuen iPhone 6 auch in der Mikrowelle möglich. Nicht gerade wenige haben das ausprobiert. Ihre verbrannten iPhones zeigen sie ebenfalls in den Foren.

23.09.2014, 11:01 Uhr
Apple© Apple

Die besten Tipps finden sich immer noch in Nutzerforen, oder? Dort wurde verbreitet, mit dem neuen iOS 8 sei das Aufladen des iPhones auch in der Mikrowelle möglich. Nicht gerade wenige haben das ausprobiert. Ihre verbrannten iPhones zeigen sie ebenfalls in den Foren. Oder bei Twitter.

Zu gerne glauben

Es hörte sich auch zu schön an. Innerhalb von 90 Sekunden solle sich ein iPhone in der Mikrowelle aufladen lassen. Die neue Ladefunktion würde durch einen optimierten Treiber ermöglicht, der per iOS 8 auf das Gerät komme. Angebliche Nutzer berichten von einem Akkustand bei 500 Prozent. Als ob das möglich wäre.

Eine vermeintliche Produktankündigung wurde gleich mitgeliefert. Apple Wave heiße der Dienst - im nahezu typischen Apple-Design. Um die Glaubwürdigkeit zu steigern wurden auch ein paar Sicherheitswarnungen mitgeliefert. Auf keinen Fall solle das iPhone länger als 300 Sekunden in der Mikrowelle verweilen. Empfohlen wurden 60 Sekunden bei 700 Watt bzw. 70 Sekunden bei 800 Watt.

Feuer aus der Mikrowelle

Zahlreiche Nutzer haben versucht, was nicht gutgehen konnte. Ihr iPhone ist nun verbrannt. Es wurden sogar Bilder veröffentlicht, bei denen Feuer aus der Mikrowelle kam. Einige der Gefoppten reiten nun eine ganz andere Welle. Die Retweets ihrer Fotos gehen in die tausende. Berühmt sein für ein paar Klicks. Immerhin.

Dann doch lieber das iPhone fallen lassen - wie dieser Nutzer hier direkt nach dem Kauf. Das nagelneue iPhone 6 hat den Sturz überstanden.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang