News

Microsoft: Software als Online-Versionen verfügbar

Cloud Computing ist jetzt auch bei Microsoft angesagt: Ab sofort steht unter dem Namen "Microsoft Online Services" Unternehmens-Software kostenpflichtig im Internet zur Verfügung.

24.04.2009, 18:01 Uhr
Microsoft© Microsoft

Die Software-Schmiede Microsoft hat zum Auftakt seines "Software Strategy Summits" in Köln die Verfügbarkeit der ersten Cloud-Computing-Anwendungen verkündet. Die Online-Versionen verschiedener Businness-Programme stehen Firmenkunden ab sofort zur Verfügung.
Kosten senken
Die "Microsoft Online Services" sollen helfen, Betriebskosten zu sparen und beinhalten professionelle Software für Kommunikation und Zusammenarbeit, die in Rechenzentren von Microsoft gehostet werden. Mittelständlern oder Großunternehmen können Einzelanwendungen oder Pakete buchen, bezahlt werden diese mit monatlichen Beträgen pro Nutzer.
Zu den Online-Anwendungen zählen der auf Microsoft Exchange Server 2007 basierende Messaging-Dienst Exchange Online (inklusive Exchange Hosted Filtering und ForeFront for Exchange), die virtuelle Arbeitsumgebung SharePoint Online (inklusive ForeFront for SharePoint), der Kommunikationsdienst Office Communications Online und für Web-Konferenzen Office Live Meeting.
Hinzu kommen mit Exchange Online Deskless Worker und SharePoint Online Deskless Worker noch zwei Dienste für Mitarbeiter, die nur einen kleinen Anteil ihrer täglichen Arbeitszeit am Computer verbringen, jedoch auf eine kontinuierliche Kommunikation mit Kollegen und Partnern angewiesen seien.
Sparen im Paket
Die einzelne Dienste kosten in der Standard-Version pro Anwender und Monat 8,32 Euro (Exchange Online), 6,18 Euro (SharePoint Online), 2,13 Euro (Office Communications Online), 3,83 Euro (Office Live Meeting) sowie 1,70 Euro (Exchange und SharePoint Online Deskless Worker).
Laut Microsoft können Unternehmen beim Abonnement eines Paketes 38 oder 25 Prozent gegenüber der Summe der Einzelpreise sparen: Die Business Productivity Online Suite (BPOS) ist für 12,78 Euro (ohne Mehrwertsteuer) pro Nutzer und Monat erhältlich, Deskless Worker Online für netto 2,56 Euro. Wer sich während der Einführungsaktion bis zum 30. Juni beispielsweise für die BPOS entscheidet, kann zehn Prozent sparen.

(Michael Posdziech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang