Security

Microsoft: Service Pack 1 für Office, SharePoint und Exchange Server 2013 verfügbar

Microsoft hat das erste Service Pack für Office, SharePoint und Exchange Server 2013 zum Download bereitgestellt. Die automatische Auslieferung soll ab Ende März erfolgen.

26.02.2014, 15:34 Uhr
Microsoft© Microsoft

Microsoft hat das erste Service Pack (SP1) für Office 2013, SharePoint 2013 und Exchange Server 2013 veröffentlicht. Das Update steht ab sofort im Microsoft Download Center sowie über Microsoft Update beziehungsweise sie Windows Server Updates Services (WSUS) zum manuellen Download zur Verfügung. Ab Ende März soll zudem die automatische Auslieferung über Microsoft Update beginnen.

Diverse Verbesserungen

Das Update bringt vor allem Verbesserungen bei Stabilität, Sicherheit und der Unterstützung neuer Hardware wie Geräte mit hochauflösenden Bildschirmen oder Präzisionstouchpads. Auch behebt das Service Pack Kompatibilitätsprobleme mit Windows 8.1 und Internet Explorer 11, rüstet Entwicklerschnittstellen für Office Apps nach und macht aus "SkyDrive Pro" im Rahmen der allgemeinen Umbenennung "OneDrive for Business".

Nutzer des Cloud-basierten Office 365 mit ProPlus-Abonnement erhalten mit "Power Map" für Excel ein neues 3D-Visualisierungs-Tool. Optimiert wurden zudem Installation- und Update-Vorgänge bei Office-365-Desktop-Apps. Für Office-365-Abonnenten werden die mit dem SP eingeführten Änderungen im Rahmen des nächsten regulären Updates implementiert.

Darüber hinaus behebt das Service Pack zahlreiche Bugs in Office und SharePoint 2013 – eine detaillierte Liste kann im Excel-Format heruntergeladen werden. Zudem sind alle bisher veröffentlichten Patches enthalten. Weitere Informationen zum SP1 für Office und SharePoint finden sich im Office-Updates-Blog; Details zu den Änderungen unter Exchange Server 2013 sind über das Exchange-Team-Blog abrufbar.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang