Stichtag 22. Juli

Microsoft schließt Spiele-Streaming-Plattform Mixer

Microsoft stellt seinen Spiele-Streaming-Dienst Mixer ein und will die Community zu Facebook Gaming umziehen. Nutzer haben bis zum 22. Juli Zeit und sollen beim Umzug umfangreich unterstützt werden.

Melanie Zecher, 24.06.2020, 16:15 Uhr (Quelle: DPA)
Microsoft© Microsoft Corporation

Microsoft stellt seine Streaming-Plattform Mixer ein. Wie das Unternehmen in einem Blogeintrag erklärte, haben Nutzer noch bis zum 22. Juli Zeit, sich auf den Umzug vorzubereiten. Danach will Microsoft Mixer mit Facebook und dessen Gaming-Plattform zusammengehen.

Was passiert mit Nutzern, Guthaben und Abos?

Die Mixer-Community soll beim Umzug auf die Plattform Facebook Gaming umfangreich unterstützt werden, verspricht Microsoft. Nutzer, die am 22. Juli noch kostenpflichtige Abos oder Guthaben auf ihrem Mixer-Konto haben, sollen als Entschädigung Guthaben für den Xbox-Store erhalten. Details dazu hat Microsoft in einem FAQ veröffentlicht.

Mixer war Anfang 2016 zunächst unter dem Namen Beam als Konkurrent zu Amazons Plattform Twitch gestartet.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang