News

Microsoft schließt Pakt gegen Cyber-Gangster

Mit einem Dreier-Pakt rückt Microsoft gegen Internet-Kriminelle vor. Die Behörde Europol sowie die Organisationen OAS und FIS wollen sich mit Redmond verzahnen, um Web-Betrügern auf den Pelz zu rücken.

19.02.2014, 21:03 Uhr
Microsoft© Microsoft

Drei Organisationen bzw. Behörden, ein Ziel: Das Internet soll sicherer werden. Software-Riese Microsoft setzt nach eigenen Angaben auf eine Partnerschaft mit der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS), dem europäischen Polizeiamt Europol und der Finanz-Organisation FIS, um Privatwirtschaft und Behörden besser miteinander zu verzahnen. Gemeinsam wollen sie Cyberkriminalität die Stirn bieten. Beim ersten Cybercrime Enforcement Summit des Jahres fixierten sie schriftlich den Willen, juristisch und technisch gemeinsam gegen Malware und Botnets vorzugehen. Die Konferenz folgt der Eröffnung des Microsoft Cybercrime Centers im vergangenen Herbst.

Im Alleingang keine Chance

Für das gemeinsame Ziel arbeitet Microsoft zum ersten Mal mit der OAS zusammen, die die Zusammenarbeit aller 34 nord- und südamerikanischen Mitgliedsstaaten unterstützt. "Für einzelne Organisationen ist es unmöglich, Cyberkriminalität allein zu bekämpfen", so OAS Botschafter Adam Blackwell. Gemeinsam aber könne man das Internet für alle sicherer machen.

Microsoft kooperierte schon früher mit internationalen Strafverfolgungsbehörden, beispielsweise mit Europol, um dem ZeroAccess-Botnet zu Leibe zu rücken.  Das System hatte bis zu 2 Millionen Computer infiziert und Millionen Dollar von Online-Werbetreibenden gestohlen. Als Botnets wird eine Gruppe vernetzter Computerprogramme bezeichnet, die auf vernetzten Rechnern laufen und Malware verbreiten.

Da vor allem Finanzverbrechen eine typische Internet-Bedrohung sind, will FIS dafür sorgen, Zahlungssysteme und Finanztransaktionen sicherer zu machen. Nach eigenen Angaben ist FIS der weltgrößte Anbieter von Banken- und Bezahl-Technologie. Gerade für Finanzdienstleister ist das Vertrauen der Kunden von größter Bedeutung. Somit ist die Bekämpfung von Cyberkriminalität oberstes Gebot der Finanzbranche.

(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang