News

Microsoft prüft angeblich Übernahme von Yahoo

Fusion soll beiden Partnern nutzen, um auch künftig gegen den größten Rivalen Google bestehen zu können, heißt es in amerikanischen Presseberichten.

05.05.2007, 10:01 Uhr
Microsoft© Microsoft

Der Softwarekonzern Microsoft erwägt einem Zeitungsbericht eine Übernahme des Internet-Riesen Yahoo. Microsoft habe die Wiederaufnahme von formellen Verhandlungen erbeten und prüfe eine engere Allianz oder einen Kauf von Yahoo, berichtete die "New York Post" auf ihrer Internet-Seite.
Nach Informationen des "Wall Street Journal", das sich auf mit dem Fall vertraute Kreise berief, wird in den erst am Anfang stehenden Gesprächen über neue Ideen beraten, wie bei einer Fusion die jeweiligen Stärken der Partner genutzt werden könnten.
Neuer Megadeal?
Beide Unternehmen hatten demnach in den vergangenen Jahren bereits informelle Kontakte. Yahoo habe aber die Microsoft-Pläne zurückgewiesen, schrieb die "New York Post". Microsoft unternehme nun einen neuen Anlauf, nachdem der zum größten Rivalen aufgestiegene Google-Konzern im April das Online-Werbehaus DoubleClick übernommen habe. Die Zeitung bezifferte den Börsenwert von Yahoo mit etwa 50 Milliarden Dollar (knapp 36,9 Milliarden Euro). Die Börse reagierte auf die Übernahmespekulationen mit kräftigen Kursgewinnen der Yahoo-Anteile.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang