News

Microsoft plant nur noch eine Windows-Version für Desktop und Smartphone

Bereits ab der kommenden Windows-Version wird es nach Angaben von Microsoft-Chef Satya Nadella offenbar nur noch eine einzige Windows-Version für alle Geräte geben. Das berichtet "Business Insider". Separate Versionen wie Windows Phone und Windows RT hätten dann ausgedient.

24.07.2014, 11:01 Uhr
Microsoft© Microsoft

Am Dienstag hatte Microsoft die Zahlen für das vierte Geschäftsquartal bekanntgegeben: Das Quartalsergebnis leidet unter der Übernahme von Nokia. Daneben gab Konzernchef Satya Nadella laut "Business Insider" aber auch einen Ausblick auf die Zukunft von Windows. Der Softwarekonzern setzt hier Kurs auf Vereinheitlichung seines Betriebssystems.

Ein Windows für alle Geräte

Statt der bislang drei Plattformen Windows, Windows Phone sowie Windows RT soll es demnach künftig nur noch eine einzige Windows-Version geben die auf allen Geräten - Desktop, Smartphone oder Tablet - einsetzbar sein soll. Dieser große Schritt soll voraussichtlich bereits ab Windows 9, der kommenden Version des Microsoft-Betriebssystems, umgesetzt werden. Für die einzelnen Geräte werde es dann lediglich Optimierungen geben. Die unterschiedlichen Entwicklungsteams wurden bereits zu einem großen Team zusammengefasst.

Außerdem sollen die verschiedenen App-Stores unter einem Dach vereint werden. Schon im April hatte Microsoft die Möglichkeit zur Entwicklung von "Universal Windows Apps" angekündigt, die auf allen Geräten laufen sollen. Mit der Vereinheitlichung seiner Betriebssysteme würde sich der Redmonder Konzern unter anderem von Apple, aber auch von Google abheben.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang