Security

Microsoft patcht Windows-Lücken

Am kommenden Dienstag wird Microsoft anlässlich des Januar-Patchdays zwei Updates zum Download bereitstellen. Geschlossen werden mindestens zwei teils kritische Sicherheitslücken.

06.01.2011, 20:24 Uhr
Microsoft© Microsoft

Nachdem die letzten beiden Patchdays von Microsoft extrem umfangreich ausfielen, lässt es der weltgrößte Software-Konzern zu Beginn des neuen Jahres sehr viel ruhiger angehen. Am kommenden Dienstag, 11. Januar, wird Microsoft nur zwei Updates zum Download anbieten.

Windows wird aktualisiert

Geschlossen werden mindestens zwei Sicherheitslücken im Betriebssystem Windows. Ein Leck wird von Microsoft als wichtig eingestuft und betrifft nur Windows Vista. Die zweite Schwachstelle trägt den Stempel, kritisch zu sein, was der höchsten Warnstufe entspricht. In diesem Fall sind alle gängigen Betriebssysteme betroffen. Angefangen bei Windows XP, über Windows Vista bis hin zu Windows 7. Außerdem Windows Server 2003 und Windows Server 2009.

Konkrete Details wird Microsoft erst mit der Veröffentlichung der Updates kommunizieren. Ein Update für eine Sicherheitslücke im Internet Explorer, vor der Microsoft kurz vor Weihnachten gewarnt hatte, scheint zunächst ungepatcht zu bleiben. Der Download der zwei Updates wird am Dienstagabend deutscher Zeit möglich sein. Eine schnellstmögliche Aktualisierung ist trotz der geringen Anzahl an Patches dringend zu empfehlen. Unser Magazin wird berichten, sobald die Download-Möglichkeit gegeben ist.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang