Security

Microsoft patcht 19 Sicherheitslücken

Ab sofort stehen insgesamt sieben neue Sicherheitsupdates auf den Servern von Microsoft zum Download bereit. Vier Updates beheben kritische Schwachstellen in Windows, Internet Explorer und Co.

12.03.2013, 18:54 Uhr
Microsoft© Microsoft

Angekündigt wurden sie bereits am vergangenen Donnerstag, nun sind die insgesamt sieben Software-Updates von Microsoft anlässlich des so genannten Patchday verfügbar. Wie der weltgrößte Software-Konzern am Dienstagabend mitteilte, werden über die Software-Flicken insgesamt 19 Sicherheitslücken geschlossen, die zum Teil als kritisch eingestuft werden und somit der höchsten Warnstufe entsprechen.

Update für den Internet Explorer

Eines der wichtigsten Updates ist ein kumulativer Patch für den Internet Explorer (IE), der nach Angaben von Microsoft gleich acht Schwachstellen beseitigt. Betroffen sind alle gängigen Versionen des Browsers, die Microsoft aktuell noch mit Softwareaktualisierungen unterstützt; angefangen beim IE 6 bis hin zum neuen IE 10. Weitere Schwachstellen wurden zum Beispiel in Office, Outlook für Mac und bei der Flash-Alternative Silverlight geschlossen.

Microsoft weist darauf hin, dass Windows-Systeme, auf denen die Updates nicht installiert werden, stark gefährdet sind, von Hackern manipuliert zu werden. Zum Beispiel ist es möglich, dass über speziell programmierte Internetseiten oder E-Mails schadhafte Software auf den Rechner geschleust wird. Auch bestehe die Möglichkeit, die Kontrolle über den Rechner zu verlieren. Dann sei es beispielsweise denkbar, dass der PC für den Versand von Spam-Nachrichten missbraucht werde.

Aktualisierungen stehen ab sofort zum Download zur Verfügung

Die insgesamt sieben Updates, von denen vier kritische Sicherheitslecks schließen, stehen ab sofort über die Microsoft-Server zum Dowload bereit. Sofern die automatische Update-Funktion nicht deaktiviert wurde, werden die Software-Aktualisierungen im Laufe der nächsten Stunden auch auf diesem Weg ausgeliefert.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang