Security

Microsoft Patchday: Neun Updates am Valentinstag

Am Dienstag findet Microsofts allmonatlicher Patchday statt: Neun Updates stopfen Sicherheitslücken in den Windows-Betriebssystemen, Server-Varianten, dem Internet Explorer und Office.

10.02.2012, 22:01 Uhr
Microsoft© Microsoft

Am kommenden Dienstag ist nicht nur Valentinstag, sondern auch Microsofts allmonatlicher Patchday. Wie üblich, gewähren die Redmonder im Vorfeld einen kurzen Überblick über die bevorstehenden Updates: In der Flickenrunde im Februar werden neun Aktualisierungen verteilt, wie Microsoft im Security TechCenter mitteilt.

Vier kritische Updates

Sieben der neun Updates schließen Sicherheitslücken, die ein Angreifer ausnutzen könnte, um Code auf den PC eines Anwenders zu schleusen und auszuführen. Bei den Schwachstellen, um die sich die zwei übrigen Aktualisierungen kümmern werden, besteht dem Software-Konzern zufolge das Risiko, dass höhere Nutzerrechte eingeräumt werden könnten. Insgesamt werden vier Updates als "kritisch" bezeichnet, betroffen sind die Windows-Betriebssysteme, der Internet Explorer, das .NET Framework und Silverlight. Die anderen Updates, die neben Windows die Server-Versionen und Office abdichten, stuft Microsoft als "wichtig" ein.

Die entsprechenden Flicken für die insgesamt 21 Schwachstellen und weitere Details zu den einzelnen Sicherheitslücken veröffentlicht der Software-Hersteller am Dienstag, 14. Februar.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang