News

Microsoft liefert IE 8 auf Zusatz-CD zu Windows 7

Den vom Betriebssystem entbündelten Microsoft-Browser Internet Explorer 8 erhalten Käufer der Vollversion von Windows 7 per separatem Internet Pack auf CD. Auch der Download per FTP soll möglich sein.

17.06.2009, 16:31 Uhr
Microsoft© Microsoft

Das ab Oktober erhältliche neue Microsoft-Betriebssystem Windows 7 kommt in Europa ohne Internet Explorer auf den Markt. Microsoft war in der vergangenen Woche damit Forderungen der EU nach einer Entbündelung von Betriebssystem und Browser nachgekommen. Käufer von Windows 7 müssen auf den Internet Explorer dennoch nicht verzichten.
Internet Pack für Windows 7
Wie die "Computerworld" berichtet plant Microsoft ein separates beiliegendes Internet Pack auf CD für Käufer der Vollversion von Windows 7. Dieses enthalte unter anderem den Internet Explorer 8. Es stehe damit den Computernutzern frei entweder den Microsoft Browser oder einen anderen Internetbrowser zu installieren. Auf der CD befinden sich außerdem die Windows Live Essentials. Zu diesen Programmen aus der Live-Produktreihe gehören unter anderem der Windows Live E-Mail-Client, der Live Messenger und der Live Movie Maker. Viele dieser Programme waren zuvor in Windows Vista enthalten, wurden aber aus Windows 7 wieder herausgenommen. Der US-Softwarehersteller liefert das Internet Pack kostenlos an die Händler. Es stehe dem Handel offen, ob die Kunden für die Zusatz-CD eine kleine Gebühr bezahlen müssten.
Browserdownload auch per FTP
Alternativ soll der Internet Explorer auch per FTP-Download bezogen werden können. Die Details zu diesem Verbreitungsweg würden gerade ausgearbeitet. Bislang hat noch kein anderer Browser-Hersteller angekündigt seine Software für Käufer von Windows 7 per CD zu verbreiten.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang