Security

Microsoft lässt Patch-Day ausfallen

Im März wird es nach derzeitigem Stand keine Updates für Windows- oder Office-Komponenten geben. Die nächsten planmäßigen Updates gibt es somit erst im April.

09.03.2007, 08:01 Uhr
Microsoft© Microsoft

Nach zwölf neuen Windows- und Office-Patches im Februar müssen sich Nutzer von Microsoft-Software im März auf keine neue Update-Runde einstellen.
Patch Day fällt aus
Wie der weltgrößte Software-Konzern bekannt gab, sollen am kommenden Dienstag, den 13. März, keine Aktualisierungen für mögliche Schwachstellen zum Download bereitstehen. Damit fällt der März-Patch-Day aus.
Auf seiner US-Homepage kündigte Microsoft an, dass im März nach derzeitigem Stand kein Patch für Windows- oder Office-Pakete bereitstehen werde. Ob derzeit an weiteren Software-Aktualisierungen gearbeitet wird, ließ der Konzern offen.
Im April geht's weiter
Aus Erfahrung lässt sich aber sagen, dass durchaus noch die Möglichkeit besteht, dass noch ein Update folgt. Möglich ist auch, dass zu einem späteren Zeitpunkt im März ein wichtiges Update nachgeliefert wird.
Der nächste planmäßige Patch-Day ist unterdessen für den 10. April zu erwarten.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang